whatshotTopStory

Illegal entsorgte Bahnschwellen im Naturschutzgebiet "Haverlahwiese"

Zwischen Dienstag und Donnerstag vor zwei Wochen wurden auf dem ehemaligen Tagebau "Haverlahwiese" Bahnschwellen abgekippt, die den Boden verunreinigen können. Das Gelände steht heute unter Naturschutz.

Da die Bahnschwellen alt und behandelt sind, können sie den Boden verunreinigen (Symbolbild).
Da die Bahnschwellen alt und behandelt sind, können sie den Boden verunreinigen (Symbolbild). Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

03.02.2020

Gebhardshagen. Nach eigenen Angaben leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entsorgens von Abfällen ein, da unbekannte Täter zwischen Dienstag, den 21. Januar und Donnerstag, den 23. Januar 25 alte und behandelte Bahnschwellen auf dem Gelände des ehemaligen Tagebaus und heutigen Naturschutzgebiets "Haverlahwiese" abgekippt hatten.


Die Bahnschwellen können den Boden verunreinigen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite