Sie sind hier: Region >

Im Dom: Neuer Landesbischof Christoph Meyns wird eingeführt



Im Dom: Neuer Landesbischof Christoph Meyns wird eingeführt

von Christina Balder


Foto: Evang. Landeskirche Braunschweig.




Braunschweig. Mit einem Gottesdienst im Braunschweiger Dom wird Dr. Christoph Meyns am Samstag, 5. Juli, um 12 Uhr in sein Amt als Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig eingeführt. Dabei überreicht Landesbischof Gerhard Ulrich (Schwerin), Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), dem neuen Braunschweiger Bischof sein Amtskreuz.

Die Predigt hält Dr. Christoph Meyns über eine Bibelstelle aus dem Evangelium nach Matthäus: „Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker.“ (Matthäus 13,44) Die Jugendkantorei der Braunschweiger Domsingschule führt in dem Gottesdienst eine neue Komposition von Domkantor Gerd-Peter Münden zum 121. Psalm auf. Sie wird unterstützt von Peter Reckenfelderbäumer (Münster) am Saxophon.


Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang für die geladenen Gäste im benachbarten Braunschweigischen Landesmuseum vorgesehen. Grußworte sprechen Ministerpräsident Stephan Weil (Hannover), Landesbischof Ralf Meister
(Hannover), der katholische Bischof von Hildesheim Norbert Trelle sowie Nikolaus Schneider (Berlin), Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Aufgrund der begrenzten Plätze im Braunschweiger Dom benötigen Gottesdienstbesucher besondere Einlasskarten, die beim Dom erhältlich sind.


zum Newsfeed