Sie sind hier: Region >

Im Jugendhaus ASS standen "Medien" im Mittelpunkt



Wolfsburg

Im Jugendhaus ASS standen "Medien" im Mittelpunkt


Das Jugendhaus ASS. Foto: Stadt Wolfsburg
Das Jugendhaus ASS. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Das Thema Medien wird im Jugendhaus ASS groß geschrieben. Bereits vor den Sommerferien wurde entschieden, dass es mindestens eine Lan-Party für Jugendliche in den Ferien geben soll.



„Unser Programm kommt bei den Jugendlichen gut an. Die vielseitigen Angebote werden angenommen und das Feedback, das wir bekommen, ist durchweg positiv“, erläutert Georg Hartig, Sozialpädagoge und Partizipationsbegleiter im Jugendhaus ASS.

Der Medienschwerpunkt in der Kinder- und Jugendarbeit im Jugendhaus ASS in Vorsfelde basiert auf dem Grundgedanken einer digitalen Offenen Kinder- und Jugendarbeit – kurz #dOKJA. Mit dem thematischen Schwerpunkt gehen vor allem notwendige Grundkenntnisse einher, die die Jugendlichen im Umgang mit den unterschiedlichsten Medien schulen: „Die spielerische Vermittlung von Medienkompetenzen und damit die nonformale Bildung stehen bei uns grundsätzlich im Vordergrund. Dabei darf der Spaß aber keinesfalls zu kurz kommen. Eine Menge spannender Möglichkeiten warten auf die Besucher. Digitale Freizeitgestaltung und Beteiligungsprozesse bilden heute Schwerpunkte in den Lebensrealitäten der Kinder und Jugendlichen. Und hier möchten wir sie im Rahmen unserer Möglichkeiten begleiten“, so Maik Rauschke, Medienpädagoge bei der Stadt Wolfsburg.


Vor diesem Hintergrund bietet das ASS diverse Projekte und Aktionen rund um digitale Medien an. Zur Ausstattung des Jugendhauses gehören darum unter anderem zehn Gaming PC´s mit Minecraft und vielen anderen Spielen sowie Free Wifi für Besucher. Darüber hinaus nutzen Jugendgruppenleiter das ASS regelmäßig für ihre eigenständige Aktionen, beispielsweise Lan-Partys, und sind in Planungen und Organisationen in der Einrichtung mit eingebunden. Ferner vertreten sie das ASS in den Gremien des Stadtjugendrings.

Die geänderten Öffnungszeiten - jeweils montags bis donnerstags von 11 bis 17.30 Uhr und freitags von 15 bis 20 Uhr - gelten noch bis zum Ende der Ferien am 4. August – danach kehrt erstmal Ruhe ein.„Traditionell schließen wir das Jugendhaus nach dem Ende der Sommerferien. Auch wir müssen mal Kräfte sammeln für die kommenden Aufgaben.“, fügt Georg Hartig schmunzelnd hinzu. „Aktuell laufen die letzten Planungen für den Weltkindertag am 23. September am ZOB“. Ab dem 28. August gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten, Montag und Donnerstag 13 bis 18.30 sowie Freitag 14 bis 19.30 Uhr. Auf den Seiten www.jugendhaus-ass.de, www.jugendmedien-wolfsburg.de sowie auf Facebookgibt es weitere aktuelle Informationen.


zur Startseite