Sie sind hier: Region >

Im Kasten: Film der jungen Regisseure ist abgedreht



Wolfenbüttel

videocamVideo
Im Kasten: Film der jungen Regisseure ist abgedreht

von Nick Wenkel


Im regionalHeute.de-Interview: Hakan Akinci (15), Initiator des Projekts und Mira Qundus (9), die jüngste Regisseurin im Team, freuen sich über ihren eigenen Film. Foto/Video: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Eine Woche lang bekamen elf Jugendliche zwischen neun und 19 Jahren die Chance, einen eigenen Film zu drehen. Dabei widmeten sie sich den Themen Politik, Wahlkampf und dem Einfluss der Medien. Am Freitag stand der letzte Produktionstag auf dem Programm und regionalHeute.de bekam einen ersten Eindruck vom fertigen Film.



Die elf Jugendlichen mit Migrationshintergrund arbeiteten seit Montag im Medienzentrum in Wolfenbüttel an ihrem Filmprojekt. Im Rahmen der Ferienzeit waren acht von ihnen bereits öfter zu Gast. Einer von diesen acht, Hakan Akinci, initiierte daraufhin das Filmprojekt. Er wollte endlich mal wieder etwas mit seinen Freunden machen und erarbeiten. Nach der Kontaktaufnahme mit dem Internationalen Filmfest Braunschweig und mit der Unterstützung durch das Bundesprogramm „Partnerschaft für Demokratie" kam dem Medienzentrum dann gemeinsam mit den Jugendlichen die Idee einen Film zu drehen.

Besuch im Landtag


Das Thema war dabei auch schnell gefunden. Da Kinder heutzutage oft nicht nachvollziehen können, was sich hinter der Politikalles verbirgt und warum wählen wichtig für die Demokratie eines Volkes ist, entschieden sie, sich diesem Thema zu widmen. Auch die Rolle der Medien wurde von den jungen Regisseuren genau beleuchtet. Auf dem Programm standen unter anderem der Besuch im Landtag in Hannover sowie ein Gespräch mit dem Grünen-Landtagsabgeordneten Gerald Heere.

Alle sind stolz auf das Ergebnis


Freitag, am letzten Produktionstag, blickten alle Jugendlichen voller Stolz auf das Projekt zurück. Sie alle sind davon überzeugt, dass sie viel dazugelernt haben und die Politik sowie die Medien nun besser verstehen. Auch Projektleiterin Sandy Lünsdorf und Ruth Fischer, Abteilungsleiterin im Medienzentrum, zeigten sich begeistert von dem vorläufigen Endprodukt. Es habe sehr viel Spaß gemacht und war wieder eine wirklich tolle, gemeinsame Zeit, lobten sie die Jugendlichen. Nach der getanen Arbeit luden sie die kleinen Regisseure dann anschließend zum gemeinsamen Eisessen ein.

Den Trailer zum Film der Jugendlichen sehen Sie hier:


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/und-cut-junge-regisseure-drehen-ihren-eigenen-film/


zur Startseite