whatshotTopStory

Im Landkreis Goslar schlug der Blitz am häufigsten ein

Der Blitz-Informationsdienst hat seine Auswertung für 2019 vorgelegt. Goslar liegt nicht nur in unserer Region, sondern auch niedersachsenweit vorn. Deutschlandweit blitzte es deutlich seltener als im Vorjahr.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: aktuell24

Artikel teilen per:

29.07.2020

Region. Der Blitz-Informationsdienst von Siemens (BLIDS) verzeichnete 2019 rund 329.000 Blitzeinschläge in Deutschland. Das sind 26 Prozent weniger als 2018. In unserer Region blitzte es im Landkreis Goslar am häufigsten - sowohl in absoluten Zahlen (1431) als auch beim Wert Blitzeinschläge pro Quadratkilometer (1,48). Damit liegt Goslar auch niedersachsenweit an der Spitze. Das geht aus der Pressemitteilung des BLIDS hervor.


„Das Jahr 2019 war in Deutschland, Mittel- und Westeuropa ausgesprochen blitzarm, wir verzeichneten wenige Gewitter und deutlich weniger Erdblitze, also Blitzeinschläge“, so Stephan Thern, Leiter des Blitz-Informationsdienstes von Siemens. „Es war schlicht zu trocken. Denn Gewitter benötigen Hitze und Feuchtigkeit.“ Insgesamt gab es 2019 in Deutschland 13 Tage mit mehr als 10.000 Einschlägen, so Thern. Die Stadt Speyer in Rheinland-Pfalz ist Blitzhauptstadt Deutschlands 2019. Der BLIDS registrierte dort im vergangenen Jahr knapp 3,1 Blitzeinschläge pro Quadratkilometer. Die geringste Blitzdichte verzeichneten die bayerischen Städte Hof und Bayreuth mit jeweils deutlich unter 0,1 sowie die Stadt Schweinfurt, Spitzenreiterin des Vorjahres, nun mit 0,1 Blitzereignissen pro Quadratkilometer.

Kein eindeutiger Trend in der Region


In unserer Region spiegelt sich der Trend nur bedingt wieder. Während die Anzahl der Blitzeinschläge in Peine, Wolfsburg und Braunschweig tatsächlich stark und in Helmstedt und Gifhorn leicht zurückging, stieg sie Salzgitter an, in Wolfenbüttel und Goslar sogar deutlich. Dass die Werte im hohen Maße variieren zeigt Wolfsburg. Lag man im vergangenen Jahr bei der in Verhältnis zur Fläche gesetzten Blitzhäufigkeit noch an der Spitze in der Region, so ist man diesmal Schlusslicht.

Die Zahlen im Einzelnen:
Landkreis Goslar: 1431 Blitze (Vorjahr: 1188), Blitze pro Quadratkilomter: 1,48 (1,23)
Landkreis Wolfenbüttel: 972 (605), 1,34 (0,84)
Landkreis Helmstedt: 667 (716), 0,99 (1,06)
Landkreis Gifhorn: 1209 (1251), 0,77 (0,8)
Salzgitter: 172 (85), 0,77 (0,38)
Landkreis Peine: 344 (608), 0,64 (1,14)
Braunschweig: 120 (245), 0,62 (1,27)
Wolfsburg: 106 (327), 0,52 (1,6)

Der Blitz-Informationsdienst von Siemens nutzt rund 160 verbundene Messstationen in Europa und betreut das Messnetz in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Benelux, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Dank der präzisen Messtechnik können die Sensoren problemlos im Abstand von 350 Kilometern aufgestellt werden, was die Installations-, Betriebs- und Wartungskosten erheblich reduziert. „Mit der aktuellen Software können wir bis auf 50 Meter genau ermitteln, wo gerade ein Blitz eingeschlagen hat“, sagt Stephan Thern.


zur Startseite