Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Impfaktion am Donnerstag im Marienstift



Braunschweig

Impfaktion am Donnerstag im Marienstift

Es stehen rund 450 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer zur Verfügung.

Das Krankenhaus Marienstift. Archivbild
Das Krankenhaus Marienstift. Archivbild Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Evangelische Stiftung Neuerkerode macht am Donnerstag, 22. Juli, ein Angebot zur COVID 19-Impfung. Wer sich impfen lassen möchte, kann in der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr in der Theodor-Fliedner-Kirche auf dem Gelände des Krankenhauses Marienstift in Braunschweig erscheinen. Der Zugang auf das Gelände ist über die Georg-Westermann-Allee möglich. Für die Aktion stehen rund 450 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer zur Verfügung. Das berichtet die Evangelische Stiftung Neuerkerode in einer Pressemitteilung.



Für die Impfung werden keine persönlichen Termine vergeben. Interessierte sollen sich per E-Mail vorab unter coronaimpfung@neuerkerode.de anmelden. Folgende Daten müssen dabei angegeben werden: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefon, Anschrift, E-Mail-Adresse. Es kann zu Wartezeiten kommen. Sollte die Impfstoffmenge aufgebraucht sein, können keine weiteren Impfungen vorgenommen werden. Die Evangelische Stiftung Neuerkerode informiert Interessierte, wenn das Kontingent aufgebraucht ist.

Für eine Impfung ist es zwingend erforderlich, den Aufklärungsbogen sowie den Anamnesebogen leserlich ausgefüllt mitzubringen. Beides finden Impfwillige auf der Internetseite des Robert-Koch- Instituts (RKI). Des Weiteren werden der Personalausweis sowie der Impfausweis benötigt. Interessierte sollten sich vorab zum Beispiel auf den Seiten des RKI und/oder in Absprache mit ihrem Hausarzt informieren, wenn sie Fragen zum Impfstoff und der Eignung für sie haben.


zur Startseite