Sie sind hier: Region >

Impfstoff von Johnsen & Johnson ermöglicht sofortige Impftermine in Wolfsburg



Wolfsburg

Impfstoff von Johnsen & Johnson ermöglicht sofortige Impftermine in Wolfsburg

Die offenen Termine sind über das Impfportal buchbar, Buchungen bis Ende der Woche sind möglich.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich im Impfzentrum der Stadt Wolfsburg über einen Soforttermin mit dem Impfstoff der Firma Johnson & Johnson impfen zu lassen. Die offenen Termine sind über das Onlineportal des Landes Niedersachsen www.impfportal-niedersachsen.de einsehbar und sofort buchbar. Je nach Verfügbarkeit des Impfstoffes ist eine Terminbuchung nur bis Ende dieser Woche möglich. Der Impfstoff der Firma Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft, ein zweiter Impftermin ist daher nicht notwendig.



Geimpft wird weiterhin in der Priorität 1 und 2, das heißt alle über 70-jährigen, alle Bürger mit einer medizinischen Indikation (Attest, Schreiben der Krankenkasse, Schreiben der Gesundheitsministerin) und einer beruflichen Tätigkeit in der Priorität 1 und 2 (Pflegeberufe; Arztpraxen, Kliniken, Schulen, Feuerwehren). Ferner können jeweils maximal zwei Kontaktpersonen einer zu pflegenden Person oder einer Schwangeren geimpft werden.

Die notwendigen Formulare für die Impfung liegen auf der Internetseite www.wolfsburg.de/impfzentrum zum Herunterladen bereit. Sie liegen aber auch in ausreichender Anzahl im Impfzentrum vor. Nach der Buchung bekommen die registrierten Personen eine E-Mail-Bestätigung, die in Papierform oder auf dem Smartphone zum Impfzentrum mitgebracht werden muss. Zudem muss der Personalausweis, falls vorhanden der Impfpass sowie der notwendige Nachweis der Impfpriorität mitgebracht werden.


zur Startseite