Sie sind hier: Region >

Impfzentren stellen Impfnachweis ab sofort auch digital aus



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Impfzentren stellen Impfnachweis ab sofort auch digital aus

Das gilt jedoch nur für jene, die auch in einem Impfzentrum geimpft wurden. Alle anderen müssen einen "Umweg" nehmen.

Im offiziellen Impfportal des Landes Niedersachsen lässt sich ab sofort ein digitales Impfzertifikat abrufen.
Im offiziellen Impfportal des Landes Niedersachsen lässt sich ab sofort ein digitales Impfzertifikat abrufen. Foto: Screenshot / Impfporta-niedersachsen.de

Artikel teilen per:

Niedersachsen. Seit dem heutigen Montag wird allen Geimpften in den niedersächsischen Impfzentren der Impfnachweis auch zur digitalen Nutzung bereitgestellt. Zugleich kann der entsprechende QR-Code ab sofort auch nachträglich über das Impfportal oder die Hotline abgerufen werden. In Arztpraxen und Apotheken Geimpfte müssen sich hierfür an die jeweilige Einrichtung wenden. Hierüber informiert das niedersächsische Gesundheitsministerium in einer Pressemitteilung.



Über das offizielle Impfportal des Landes Niedersachsen kann seit heute Morgen jede Person, die in einem Impfzentrum oder durch ein mobiles Team geimpft worden ist, ihr persönliches digitales Impfzertifikat herunterladen. Alternativ kann das digitale Impfzertifikat auch über die Hotline des Landes unter 0800 99 88 66 5 abgefragt und postalisch zugesandt werden. Personen, die nicht in einem niedersächsischen Impfzentrum geimpft worden sind, müssen sich an eine Apotheke oder an die Arztpraxis wenden, in der die Impfung stattgefunden hat. Demgegenüber können sich alle Menschen, die in den Impfzentren geimpft worden sind, ihr Impfzertifikat auch in einer Apotheke ausstellen lassen.

Wie rufe ich meinen digitalen Impfnachweis ab?


Nach Verifizierung per Mobil- oder Festnetztelefon und der Eingabe der erforderlichen Daten, die die Geimpften in ihrem Impfpass oder in ihrer Impfbescheinigung finden (unter anderem Impfdatum und dazugehörige Chargennummer) wird das Impfzertifikat bereitgestellt und automatisch auf das Endgerät geladen. Der Anwender hat vor Eingabe der persönlichen Daten die Gelegenheit, die Datenschutzinformationen herunterzuladen und zur Kenntnis zu nehmen. Es werden nur die zum Zwecke der Erstellung des Corona-Impfzertifikats notwendigen Daten erhoben und an das Robert Koch-Institut übermittelt. Nach Beendigung der Erstellung des Zertifikats werden die eingegebenen Daten automatisch gelöscht. Der im Zertifikat enthaltene QR-Code kann mit der CovPass-App oder der Corona-Warn-App eingescannt werden. Pro Sekunde können bis zu 400 Zertifikate in den Impfzentren und im Impfportal parallel generiert und abgerufen werden. Sobald mehr als 400 Zertifikate pro Sekunde abgerufen werden, kann es eventuell zu Problemen kommen. In diesem Fall werden die Anwender über einen entsprechenden Hinweis informiert und gebeten, den Vorgang zu wiederholen.

Wie und wann erhalte ich mein Impfzertifikat in den Impfzentren?


Seit Montagmorgen wurde auch der Ablauf in den Impfzentren angepasst. Unmittelbar nach der Impfung erhält jede geimpfte Person die Gelegenheit, sich das digitale Impfzertifikat ausstellen zu lassen. Das digitale Impfzertifikat wird auf Wunsch der geimpften Person vor Ort ausgedruckt und mitgegeben. Achtung: In den Impfzentren werden digitale Impfzertifikate nur zeitgleich mit der Impfung ausgestellt. Bereits in der Vergangenheit Geimpfte müssen sich das digitale Impfzertifikat online oder über die Hotline abrufen oder sich das digitale Impfzertifikat in der Apotheke ausstellen lassen. Mehr Informationen können unter www.digitaler-impfnachweis-app.de oder auf der Internetseite des BMAS unter.


zur Startseite