Sie sind hier: Region >

In die Zukunft: Rat der Stadt Wolfsburg beschließt Smart City Strategie



Wolfsburg

In die Zukunft: Rat der Stadt Wolfsburg beschließt Smart City Strategie

"Mit dem Ratsbeschluss machen wir weiter große Schritte auf dem Weg zur digitalen Modellstadt", so Erster Stadtrat Dennis Weilmann.

Das Rathaus der Stadt Wolfsburg. (Archivbild)
Das Rathaus der Stadt Wolfsburg. (Archivbild) Foto: Magdalena Sydow

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. In seiner Sitzung am 14. Juli hat der Rat der Stadt Wolfsburg die Smart City Strategie mit großer Mehrheit beschlossen. Vorausgegangen war ein mehr als einjähriger Prozess, bei dem die Verwaltung relevante Stakeholder des Konzerns Stadt, politische Vertreter und die Wolfsburger Öffentlichkeit in die Strategieerarbeitung eingebunden hat. Die Smart City Strategie dient als strategische Grundlage für sämtliche zukünftige Aktivitäten im Kontext Stadtentwicklung und Digitalisierung der Stadt Wolfsburg, wie diese in einer Pressemitteilung informiert.



"Der Beschluss mit großer Mehrheit im Rat zeigt, dass wir mit der Strategie auf dem richtigen Weg sind", sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. "Dafür war es wichtig, dass wir bei der Strategieerarbeitung so viele Menschen mitgenommen, verschiedene Perspektiven berücksichtigt und gemeinsam die richtigen Themen gesetzt haben."

Bei der Smart City Strategie der Stadt Wolfsburg handelt es sich um eine integrierte Gesamtstrategie, die alle Themenfelder der Stadtentwicklung und Digitalisierung im Sinne der Smart City Charta behandelt. Sie umfasst zum einen den strategischen Rahmen der Smart City Wolfsburg, der sich aus Leitlinien und zehn Handlungsfeldern mit strategischen Zielen zusammensetzt. Zum anderen zeigt das Umsetzungskonzept Projekte auf, um diesen strategischen Rahmen realisieren zu können.


Große Schritte zur digitalen Modellstadt


"Mit dem Ratsbeschluss machen wir weiter große Schritte auf dem Weg zur digitalen Modellstadt. Jetzt gilt es, die Ziele und die dazugehörigen digitalen Projekte umzusetzen, die wir uns mit der Strategie gesetzt haben", so Erster Stadtrat Dennis Weilmann, Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur. "Als Smart City-Modellkommune wollen wir auch weiterhin eine Vorreiterrolle einnehmen und mit unseren Projekten und Erfahrungen andere Kommunen unterstützen."

Die Smart City Strategie bildet nun die Grundlage für die zweite Phase des vom BMI und der KfW geförderten Modellprojektes Smart Cities, die ab 2022 startet. Die Bewertung der Smart City-Projekte hinsichtlich des Förderpotentials wurde in der Strategie vorgenommen. Die Smart City Strategie ist auf wolfsburg.de/smartcity zu finden und liegt sowohl als barrierefreies PDF-Dokument, als auch in einer interaktiven Kurzfassung vor.


zum Newsfeed