Sie sind hier: Region >

Seesen: In drei Tagen - Diebe brechen zwei Geldautomaten an der A7 auf



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

In drei Tagen: Diebe brechen zwei Geldautomaten an der A7 auf

In beiden Fällen wurde ein schwarzer Audi A4 Kombi verwendet. Es trug ein gestohlenes Kennzeichen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Seesen. Bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen wurde an der Tank- und Rastanlage Harz, Höhe Seesen, ein Geldautomat gewaltsam beschädigt. Dieses Mal wurde am Donnerstag, gegen 03:50 Uhr, durch bislang unbekannte Täter die an der Richtungsfahrbahn Hannover gelegene Rastanlage "Harz Ost" aufgesucht, wie die Polizei in einer heutigen Pressemitteilung berichtet.



Der dort ebenfalls im Eingangsbereich befindliche Geldautomat wurde in gleicher Art und Weise geöffnet. Die Täter nutzten brachiale Gewalt und ein Auto als Hilfsmittel. Innerhalb weniger Minuten wurde aus dem Automaten Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entnommen. Die Täter flüchteten erneut mit einem schwarzen Audi A4 Kombi in Richtung Hannover. An diesem befanden sich die gestohlenen Kennzeichen, NOM - KX 330. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Lesen Sie auch: Gewaltsamer Einbruch in Tankstelle - Diebesgut im vierstelligen Bereich


Bereits am Dienstagmorgen, gegen 02:40 Uhr, wurde an der Tank- und Rastanlage "Harz West" gegenüber, ein, im Eingangsbereich der Raststätte aufgestellter, Geldautomaten aufgebrochen. Hier gingen die Täter ähnlich vor. Auch der Audi mit dem gestohlenen Kennzeichen wurde gesehen. Die Kripo Goslar bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05321 / 3390 zu melden.


zum Newsfeed