Sie sind hier: Region >

In Linden wurde gemeinsam gefrühstückt



Wolfenbüttel

In Linden wurde gemeinsam gefrühstückt


Wolfenbüttel. Am vergangenenSonntag war es soweit - die Ideengeber Pastorin Klages und Kersten Meinberg begrüßten die über 200 Lindener Bürger und Freunde zum ersten Lindener Bürgerfrühstück. Foto: Friedrich Brinner
Wolfenbüttel. Am vergangenenSonntag war es soweit - die Ideengeber Pastorin Klages und Kersten Meinberg begrüßten die über 200 Lindener Bürger und Freunde zum ersten Lindener Bürgerfrühstück. Foto: Friedrich Brinner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am vergangenenSonntag war es soweit - die Ideengeber Pastorin Klages und Kersten Meinberg begrüßten die über 200 Lindener Bürger und Freunde zum ersten Lindener Bürgerfrühstück.

Vor einem Dreivierteljahr, riefen die Ideengeber alle Vereine aus Linden zusammen und beschlossen das 1. Lindener Bürgerfrühstück mit der Aufstockung des Orgateams um Gerd Glawe und Friedel Brinner. Mit Helfern der Vereine wurde Morgens ab 8 Uhr gewerkelt auf dem SBW Gelände (denen großer Dank gilt), damit um 10:00 Uhr das Frühstück eröffnet werden konnte (leider ohne den erkrankten Ortsbürgermeister Ohmes). Bei einem leckeren Frühstück mit musikalischer Untermalung von Sir Henry, konnte sich ausgetauscht werden, die Neubürger konnten sich informieren und integrieren. Unter den Frühstückern hatten auch aus Orts-, Stadt-, Kreis- und Landespolitiker ganz privat eingefunden. Die Resonanz war so positiv, so dass eine Wiederholung beschlossen ist.


zur Startseite