Peine

Ina Scheithauer neue "Organisatorische Leiterin Rettungsdienst"

Die neue „Organisatorische Leiterin Rettungsdienst“ hat im Rahmen ihrer Arbeit im Rettungsdienst diese Zusatzausbildung erfolgreich absolviert.

Von links: Florian Sevgili (Leiter Rettungsdienst ASB), Erster Kreisrat Henning Heiß, Ina Scheithauer (Organisatorische Leiterin Rettungsdienst) und Thorsten Radigk (Abteilungsleiter Bevölkerungsschutz beim Landkreis Peine)
Von links: Florian Sevgili (Leiter Rettungsdienst ASB), Erster Kreisrat Henning Heiß, Ina Scheithauer (Organisatorische Leiterin Rettungsdienst) und Thorsten Radigk (Abteilungsleiter Bevölkerungsschutz beim Landkreis Peine) Foto: Landkreis Peine

Artikel teilen per:

03.07.2020

Peine. Im Landkreis Peine gibt es eine neue „Organisatorische Leiterin Rettungsdienst“. Ina Scheithauer wurde hierzu vom Ersten Kreisrat Henning Heiß ernannt. Die neue „Organisatorische Leiterin Rettungsdienst“ hat im Rahmen ihrer Arbeit im Rettungsdienst diese Zusatzausbildung erfolgreich absolviert. Gemeinsam mit dem „Leitenden Notarzt“ bildet sie bei größeren Schadensereignissen die örtliche Einsatzleitung und übernimmt damit Aufgaben der Rettungsleitstelle, soweit dieses zur ordnungsgemäßen Lenkung des Einsatzes erforderlich ist. Dies teilt der Landkreis Peine in einer Pressemitteilung mit.



Derzeit seien im Landkreis Peine sieben „Leitende Notärzte“ und 24 „Organisatorische Leiter Rettungsdienst“ bestellt. In diesem Jahr sei es bisher zu zwei Alarmierungen gekommen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 15 Einsätze verzeichnet.


zur Startseite