Sie sind hier: Region >

Salzgitter: Inzidenz sinkt erstmals wieder leicht



Salzgitter

Infektionsfälle in Altenheimen und einer Kita - Inzidenz sinkt erstmals leicht

Das Personal der betroffenen Einrichtungen wird in den kommenden Tagen getestet. Für eine Kitagruppe wurde Quarantäne angeordnet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Donnerstag liegt die 7-Tage-Inzidenz in Salzgitter bei 277,1. Im Gegensatz zum stetigen Anstieg der vergangenen Woche ist sie damit erstmals leicht gesunken. Am gestrigen Donnerstag lag die Inzidenz noch bei 280,9. Die Stadt Salzgitter meldet weiterhin mehrere neue Infektionsfälle in Kitas und Altenheimen. Insgesamt seien in Salzgitter in den vergangenen 24 Stunden Neuansteckungen nachgewiesen worden.



In der Kindertagesstätte St. Georg gab es einen Infektionsfall im Kreise des Personals. Infolgedessen wurde für eine Gruppe häusliche Quarantäne angeordnet. Im Kreise der Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheimes Geras gab es einen Infektionsfall. In den kommenden Tagen werden dort das gesamte Personal sowie alle Bewohnerinnen und Bewohner getestet. Infektionsfalle im Kreise des Personals gab es in den beiden Alten- und Pflegeheimen Haus Amalia und Waldkurhaus Lichtenberg. Alle Kontaktpersonen werden in den kommenden Tagen durch das Gesundheitsamt getestet.




zur Startseite