Sie sind hier: Region >

Innerorts so schnell wie auf der Autobahn



Wolfsburg

Innerorts so schnell wie auf der Autobahn


Symbolbild Foto: Thorsten Raedlein
Symbolbild Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Mit zwei Punkten in der Flensburger Verkehrsdatei und zwei Monaten Fahrverbot muss ein 21 Jahre alter VW Golf-Fahrer aus der Samtgemeinde Brome rechnen. Da der junge Golf-Fahrer auf der Braunschweiger Straße in der Nacht zum Donnerstag mit 114 Stundenkilometern gemessen wurde, erwarten den 21-Jährigen zusätzlich mindestens 280 Euro Bußgeld. Bei derartig hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen kann die Verwaltungsbehörde vorsätzliches schnelles Fahren annehmen und das Bußgeld verdoppeln.

Der 21-Jährige wurde mit zwei weiteren Fahrzeugführern zwischen 23.50 Uhr und 0.30 Uhr in Richtung Westhagen fahrend gemessen. In diesem Bereich wie auch sonst grundsätzlich innerorts gelte 50 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der junge Fahrer war mit einer autobahnähnlichen Geschwindigkeit unterwegs, so ein Beamter. Die Braunschweiger Straße gehöre zu den unfallreichsten Strecken. Bei möglichen Unfällen mit dieser Geschwindigkeit potenziere sich das Verletzungsrisiko.


zur Startseite