Wolfenbüttel

Insektenfreundliches Gärtnern: Blühwiese und Obstbäume werden noch gepflanzt

Der Verein in Hedeper möchte gegen das Insektensterben ein Insektenhotel in Winnigstedt etablieren und noch weitere insektenfreundliche Pflanzungen vornehmen.

(Von links nach rechts): Die Gärtner des Vereines: Werner Dering, Lucas Narup, Mirco Mittag, Thea Mittag (die jüngste Helferin) und Vorsitzender Peer Narup.
(Von links nach rechts): Die Gärtner des Vereines: Werner Dering, Lucas Narup, Mirco Mittag, Thea Mittag (die jüngste Helferin) und Vorsitzender Peer Narup. Foto: Peter G. Matzuga

Artikel teilen per:

31.07.2020

Winnigstedt. Das Coronavirus hat auch den Verein Unabhängiger Treiber (VUT) Hedeper nahezu zum Erliegen gebracht und die Aktivitäten sehr eingeschränkt. Jetzt ist es aber wieder Zeit, so der Vorsitzende Peer Narup, die Zügel wieder in die Hand zu nehmen und alles daranzusetzen, „die verlorene Zeit“ wieder aufzuholen. Dazu zählt auch das weitere "Bevölkern" des Insektenhotels und das Pflanzen von Obstbäumen und Blühwiesen. Dies berichtet Peter G. Matzuga.


Der Bauer spendete schönen Mutterboden, die Gemeindearbeiter halfen beim Heranschaffen der Erde, wofür sich der Verein bedanken möchte. Zur weiteren Freude des Vorsitzenden begannen die Mitglieder Thomas und Andreas Strube am Vortag mit den vorbereitenden Arbeiten.
Am Wochenende starteten dann die Mitglieder damit, die Saat in die vorbereiteten Beete einzubringen und ordentlich zu wässern. Bei der gegenwärtigen Trockenheit war das auch notwendig. Demnächst sollen hier auch Obstbäume gepflanzt werden, damit neben der dann blühenden Blumenwiese „weitere Gäste“ für das Insektenhotel gewinnen zu können.

Erste Bewohner im Insektenhotel


Der Vorsitzende Peer Narup zeigte sich auch begeistert, dass das Insektenhotel bereits seine ersten Bewohner beherbergt. Und wenn erstmal die Blumenwiese gedeiht und die Obstbäume stehen, wird es reich bevölkert werden.
Für die Bewirtung der Helfer möchte er sich bei Frau Kasten bedanken, die hierfür Getränke, Knabbereien und belegte Brote zur Verfügung stellte.

"Nächstes Projekt in vollem Gange"


Das nächste Projekt in Semmenstedt ist nach wie vor auf der Agenda, und wird jetzt gezielt in Angriff genommen. Die Vorbereitungen sind schon voll im Gange, und die nächste Stufe wird in Kürze realisiert.

Selbstverständlich ist jede helfende Hand herzlich willkommen und gern gesehen. Man findet den Verein im Internet und auch auf Facebook.

Der Vorsitzende möchte auch nochmal betonen, dass das gesamte Insektenhotel „echte Handarbeit“ ist; hier wird alles selber bearbeitet und zusammengesetzt.


zur Startseite