whatshotTopStory

Insolvenzen in Gifhorn nehmen zu

von Bernd Dukiewitz


Privatinsolvenzen nahmen deutlich zu. Symbolfoto: Pixabay
Privatinsolvenzen nahmen deutlich zu. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

27.02.2017

Gifhorn. Die Zahl der Insolvenzen hat in Gifhorn in 2016 im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen. Ganze 233 Mal musste das Insolvenzverfahren eröffnet werden, 23 Mal mehr als noch in 2015.


Dabei traf es den Unternehmersektor nicht ganz so sehr - der Trend ist hier sogar erfreulich. Waren es 2015 noch 24 Pleiten, so verzeichnete das Landesamtes für Statistik Niedersachsen in 2016 nur noch 13 Fälle.

Anders sieht es jedoch bei den Privatleuten aus. Nach 146 Verbraucherinsolvenzen in 2015 nahm der Gerichtsvollzieher 2016 in 169 Fällen den Offenbarungseid ab - eine Zunahme von 15,8 Prozent. Auch bei den (ehemals) Selbstständigen sieht es nicht besser aus. Hier waren es sogar 18,9 Prozent mehr. Von 37 Fällen schnellte die Zahl auf 44 Pleiten hoch.


zur Startseite