whatshotTopStory

Instandsetzung der Domstraßenbrücke verschiebt sich

Aufgrund eines hohen Krankenstands der ausführenden Firma kommt es zu Verzögerungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

06.11.2020

Goslar. Am kommenden Montag sollten die Instandsetzungsarbeiten an der Domstraßenbrücke im Bereich der Abzuchtstraße und der Straße „An der Abzucht“ in Goslar beginnen. Die Maßnahme muss jedoch verschoben werden. Hintergrund ist der hohe Krankenstand bei der ausführenden Fachfirma. Dies teilt die Stadt Goslar mit.



Der Abbruch der Fußgängerbrücke aus Holzbohlen, die Ergänzung der Abzuchtmauer, die Verlegung von Versorgungsleitungen, die Freilegung des Brückengewölbes, die Aufbringung einer Abdichtung sowie die Reinigung der Fugen am Bauwerk und die Neuverfugung würden somit zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die bereits begonnene Instandsetzung der Trollmönchbrücke am Moritz-von-Sachsen-Platz werde hingegen wie geplant Mitte November abgeschlossen.


zur Startseite