Interkommunales Gewerbegebiet: Machbarkeitsstudie wird vorgestellt


Am 7. Mai können sich interessierte Bürger über das geplante interkommunale Industriegebiet Stiddien-Beddingen informieren. Foto: Stadt Braunschweig
Am 7. Mai können sich interessierte Bürger über das geplante interkommunale Industriegebiet Stiddien-Beddingen informieren. Foto: Stadt Braunschweig

Braunschweig/Salzgitter. Die Oberbürgermeister der Städte Braunschweig und Salzgitter, Ulrich Markurth und Frank Klingebiel, laden alle interessiertenBürger zur Vorstellung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum geplanten Gewerbe- und Industriegebiet Braunschweig-Salzgitter ein.


Los geht es am Montag, 7. Mai, um 18.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Großen Saal der Stadthalle Braunschweig am Leonhardplatz.

Wie die Stadtverwaltung heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gaben, werden die Oberbürgermeister gemeinsam mit Stadtplanungs- und Wirtschaftsexperten der beiden Städte die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für ein mögliches interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet im Herzen der Region vor. Bürger können anschließend ihre Fragen und Anregungen in großer Runde äußern. Details können außerdem im Nachgang im Foyer an Themeninseln diskutiert werden.


zum Newsfeed