Sie sind hier: Region >

Interkultureller Hof zum Tag des Flüchtlings



Wolfenbüttel

Interkultureller Hof zum Tag des Flüchtlings


Am 28. September soll es neben Infos zum Asyl auch eine Flaschenpost-Aktion geben. Symbolfoto: Pixabay
Am 28. September soll es neben Infos zum Asyl auch eine Flaschenpost-Aktion geben. Symbolfoto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Im Rahmen der Interkulturellen Höfe und der Interkulturellen Woche veranstaltet die Stabsstelle für Integration der Stadt Wolfenbüttel am Freitag, den 28. September, von 17 bis 19 Uhr einen Hof zum Tag des Flüchtlings am Rosenwall 1. Darüber informiert die Stadt in ihrer Pressemitteilung.



Neben einer Seifenblasenaktion und einem Spielstand für Kinder werden zusätzlich Informationen zum Thema Asyl angeboten und alle Fragen zur Integration in Wolfenbüttel beantwortet. Zudem lädt eine Unterschriftenaktion dazu ein, sich für das Recht auf Asyl auszusprechen. „Pro Asyl" hat in diesem Jahr das Recht auf Asyl zum Motto des Tags des Flüchtlings erklärt und deshalb sollen alle beim offenen Hof gesammelten Unterschriften in einer Flaschenpost nach Berlin geschickt werden. Eine rege Beteiligung wäre deshalb der Wunsch der Veranstalter. Für das leibliche Wohl gibt es kleine internationale Snacks. Tee und Kaffee sowie Kaltgetränke werden ebenfalls angeboten.

Der Hof findet in diesem Jahr nicht auf dem Parkplatz, sondern in der 1. Etage, Zugang über Seiteneingang, sowie auf der Dachterrasse statt.


zur Startseite