Wolfenbüttel

Internationale Gäste der Ostfalia in Wolfenbüttel begrüßt


Prof. Dr. Stefan Zeranski, Prof. Dr. Fabian Stancke, Prof. Ksenija Denčić-Mihajlov, Studierende Kartik Arora, Maya Ramesh, Vibha Mohan, Riley Mercer, Troy Sauzier, Prof. Dr. Achim Rogmann, Anja-Ina Hallmann, Silvia Menneking (von links) Foto: Anne Balkwitz
Prof. Dr. Stefan Zeranski, Prof. Dr. Fabian Stancke, Prof. Ksenija Denčić-Mihajlov, Studierende Kartik Arora, Maya Ramesh, Vibha Mohan, Riley Mercer, Troy Sauzier, Prof. Dr. Achim Rogmann, Anja-Ina Hallmann, Silvia Menneking (von links) Foto: Anne Balkwitz Foto: Anne Balkwitz

Artikel teilen per:

10.05.2016


Wolfenbüttel. An der Fakultät Recht, der Brunswick European Law School (BELS) der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, begrüßte Dekan Prof. Dr. Stefan Zeranski zum Start des „International Program 2016“ sieben ausländische Studierende aus Partnerhochschulen am Campus Wolfenbüttel.

Sie werden für zwei Monate zu Gast an der Fakultät sein. Zwei Studierende kommen von der Murdoch University in Perth/Australien, fünf Studierende kommen aus Indien von der Symbiosis Law School in Pune. Ebenfalls begrüßt wurde die Gastprofessorin Ksenija Denčić-Mihajlov, die als Außerordentliche Professorin der Fakultät Wirtschaft von der Universität Niš (Serbien) an der Fakultät im Wintersemester 2016/17 ihr Forschungsfreisemester verbringen wird. Die Vorlesungen finden in Englisch statt und stehen allen Studierenden der BELS offen. Eine gute Möglichkeit, auch ohne Auslandsaufenthalt interkulturelle Kompetenz durch den Kontakt zu andern Kulturen zu erwerben, und die englischen Sprachkenntnisse zu erproben.


zur Startseite