Inzidenz der Region geht weiter rauf

Nicht in allen Kommunen steigt die Inzidenz.

von Martin Laumeyer


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Region. In ganz Deutschland geht die Inzidenz weiter hoch und steigt auf nun 696,5 (Gestern: 682,7) an. Auch in Niedersachsen liegt die Inzidenz heute höher als gestern, bei jetzt 993,4 (980,3). In ganz Niedersachsen gab es 13.312 Neuinfektionen und sieben Todesfälle, wovon 1.644 respektive einer auf das Braunschweiger Land fiel. In den acht Städten und Kreisen der Region steigt der Wert auf 985,31 (970,1) an.


Lesen Sie auch: Schluss mit gratis: Corona-Tests kosten ab heute Geld


Mit 358 meldet die Stadt Braunschweig erneut die meisten Neuansteckungen in der Region. Die Inzidenz steigt hier entsprechend auf 953,1 (924,1) an. Die höchste Inzidenz der Region weist hingegen weiterhin der Landkreis Peine auf. Sie sinkt im Vergleich zu gestern allerdings auf 1.198,4 (1.208,7). 233 Peiner haben sich neu infiziert. Auch der Landkreis Gifhorn bleibt weiter über der 1.000er-Marke, obschon die Inzidenz auf 1.094,1 (1.133,6) sinkt. Es wurden hier 293 Neuinfektionen gemeldet.

Ein Todesfall in Wolfsburg


Im Landkreis Wolfenbüttel steigt der Wert auf 1.185,5 (1.116,8), wobei sich 205 Personen neu angesteckt haben. Auch in Salzgitter geht der Wert rauf auf nun 1.044,6 (1.023,4). Es wurden 146 Neuinfektionen gemeldet. Der Landkreis Goslar bleibt mit einer Inzidenz von 856,8 (830,1) unter der 1.000er-Marke, obgleich der Wert leicht gestiegen ist. Es gab 159 Neuinfektionen. Die Stadt Wolfsburg meldet mit einer aktuellen Inzidenz von 827,7 (792,2) eine höhere als gestern. 153 Neuinfektionen gab es an der Aller zu vermelden, auch einen Todesfall. Der Landkreis Helmstedt bleibt weiterhin das Schlusslicht der Region. Die Inzidenz sinkt sogar auf 722,3 (732,1), wobei es 97 Neuansteckungen gab.

Lage in den Krankenhäusern


Die Hospitalisierung in Niedersachsen liegt derzeit bei 10,8 (11,1) und geht damit zum Vortag zurück. Der Anteil der Intensivbetten, die mit Coronapatienten belegt sind, bleibt bei 3,4 (3,4).


zum Newsfeed