Sie sind hier: Region >

Inzidenz in Salzgitter steigt auf über 300



Salzgitter

Inzidenz in Salzgitter steigt auf über 300

Die Infektionszahlen steigen in Salzgitter weiter an. Die Stadt hat bereits verfügt, dass die Ausgangssperre verlängert wird.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Nachmittag hat die Stadt Salzgitter die aktuellen, selbst ermittelten Corona-Zahlen herausgegeben. Diese zeigen, dass binnen weniger Tage die 7-Tage-Inzidenz auf über 300 angestiegen ist.



Gestern noch lag die Inzidenz bei 279. Inzwischen ist diese auf 308,75 gestiegen. Damit ist die Stadt Salzgitter wieder einmal trauriger Spitzenreiter, was die landesweiten Inzidenzen angeht.

Aufgrund der noch immer steigenden Infektionszahlen hat die Stadt Salzgitter bereits verfügt, dass die Ausgangssperre bis zum 27. April aufrechterhalten wird. Oberbürgermeister Frank Klingebiel will sich am morgigen Mittwoch in einem Pressegespräch zur Corona-Lage in Salzgitter äußern.


Anhand des Verlaufs der 7-Tage-Inzidenz in den vergangenen Tagen ist der Anstieg mehr als deutlich zu erkennen:
·12. April : 279,0
·11. April : 243,5
· 10. April : 208,1


· 09. April : 202,3
· 08. April : 191,8
· 07. April : 205,2
· 06. April : 256,0
· 05. April : 256,0
· 04. April :262,7
· 03. April :246,4
· 02. April :276,2
· 01. April : 277,2
· 31. März : 280,9
· 30. März: 231,1


zur Startseite