whatshotTopStory

Irrfahrt: Frau rammt Ofen, Auto und Hauswand


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

10.09.2016

Braunschweig. Drei lädierte Autos und eine beschädigte Hauswand waren die Folge einer Irr-Fahrt einer 25-Jährigen am Donnerstagabend auf der Jahnstraße. Warum die Frau ohne Führerschein den Wagen startete ist unklar.



Eine Zeugin sah, wie die Frau in einen VW Polo stieg, rasant startete und dann Richtung Gehweg fuhr. Dabei stieß sie gegen einen auf der Straße abgestellten Ofen, der dadurch gegen ein geparktes Auto prallte. Die Fahrerin schob den Ofen vor sich her bis er gegen ein weiteres Fahrzeug stieß. Dann rammte auch sie diesen Wagen, lenkte auf den Fußweg zurück und stieß gegen eine Hauswand an der sie etwa fünf Meter entlang fuhr.

Nach erneutem Gegenlenken kam sie auf der Fahrbahn zum Stehen. Einen Führerschein besitzt die Fahrerin nicht. Der Halter des Polo brachte zu der Zeit Einkäufe in den Keller und hatte der Frau den Schlüssel überlassen, um die restlichen Sachen aus dem Auto zu holen. Sein Wagen ist nun rundum eingedellt und zerkratzt, ein Außenspiegel abgebrochen. Warum sie sich ans Steuer setzte konnte aufgrund von sprachlichen Verständigungsproblemen noch nicht geklärt werden


zur Startseite