whatshotTopStory

"Iss was?!" - Mehr als die Hälfte der Termine schon vergeben

von Antonia Henker


Leiter des Städtischen Museum Schloss Salder Dr. Broder-Heinrich Christiansen, Kuratorin Kindermuseum München Christine Kummer, Museumspädagogin Christine Kellner-Depner: an einer Station kann eine Kuh gemolken werden. Foto: Antonia Henker
Leiter des Städtischen Museum Schloss Salder Dr. Broder-Heinrich Christiansen, Kuratorin Kindermuseum München Christine Kummer, Museumspädagogin Christine Kellner-Depner: an einer Station kann eine Kuh gemolken werden. Foto: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

Artikel teilen per:

15.02.2017

Salzgitter. Am kommenden Sonntag wird die Mitmachausstellung für Kinder ab fünf Jahren "Iss was?!" im Schlossmuseum Salder eröffnet. Heute durften schon einmal die Ausstellungsräume und Aufbauarbeiten besichtigt werden.



Die Mitmachausstellung zum Entdecken und Schmecken startet am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Städtischen Museum Schloss Salder. Sie schließt damit an eine Reihe erfolgreich gelaufener Mitmachausstellungen in 2013 und 2015 zu den Themen "Bodenschätze" und "Salz" an und ist die dritte Ausstellung dieser Art. Die Ausstellung wird neun Wochen bis zum 23. April zu sehen sein. Partner ist das Kinder- und Jugendmuseum in München, wo die Ausstellung bereits erfolgreich lief, ebenso wie in Erfurt und Ingelheim.
In der Ausstellung dreht sich alles rund ums Thema Ernährung: Woher kommen Lebensmittel, wie ernährt man sich gesund, wie haben sich die Menschen früher ernährt, warum braucht der Mensch überhaupt Nahrung? Diese und andere Fragen sollen den Kindern einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln vermitteln und sie spielerisch Antworten auf die Fragen finden lassen.

Die Museumspädagogin Christine Kellner-Depner freut sich auf die Ausstellung und die mehr als 30Stationen für die Kinder, die sogar an Kochkursen teilnehmen können. Es sind viele Rezepte von Kräuterdips über Gemüsesuppen bis hin zu Obstsalat vorbereitet und auf zwei Etagen warten Tische mit Kochutensilien, damit auch zwei Gruppen gleichzeitig schnippeln und kochen können.

Die Mitmachausstellungen gehören zu den besucherstärksten Ausstellungen im Schlossmuseum und auch zu dieser werden rund 6.000 Besucher erwartet. Von den 70 Terminen für Gruppen sind bereits 40 vergeben worden, die Vormittagstermine sind so gut wie ausgebucht.

Die Ausstellung gibt keine Reihenfolge für die Besucher vor, jeder kann sich nach Interesse durch die Stationen zum Anfassen und Ausprobieren bewegen. Es gibt Computer mit Rätseln und Fragen, Filme, Quizaufgaben, bei denen Kinderkochbücher gewonnen werden können, eine Kuh kann gemolken und Kräuter gesät und geerntet werden und auch die Stadtbibliothek hat eine kleine Bücherecke zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen und Anmeldungen können unter der Telefonnummer 05341 839 4623 erfragt und erhalten werden.



[ngg_images source="galleries" container_ids="1487" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite