Sie sind hier: Region >

Jägermeister Blaskapelle heizt dem Altstadtfest ein



Wolfenbüttel

videocamVideo
Jägermeister Blaskapelle heizt dem Altstadtfest ein

von Anke Donner


Die Jägermeister Blaskapelle heizte den Besuchern des Altstadtfestes so richtig ein. Fotos/Video: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Im Vorfeld zum Altstadtfest wurde sie vielfach angekündigt und in den hösten Tönen gelobt - Die Jägemeister Blaskapell. Und die Stadt Wolfenbüttel hatte nicht zu viel versprochen. Die Musiker und Tänzer in den Farben des Wolfenbütteler Likörherstellers brachten am Samstagabend den Stadtmarkt zum Kochen.

Standesgemäß lief die Truppe mit der "Jägermeister-Hymne - Zehn kleine Jägermeister“ ein und hatte schon vom ersten Moment an hunderte Besucher in ihren musikalischen Bann gezogen. Der Stadtmarkt war brechend voll, als er in orangenes Licht getaucht wurde und das Logo des Likörherstellers überdimensional an das Rathaus gestrahlt wurde. Gut eine Stunde lang heizten die jungen und flippigen Musiker den Besuchern so richtig ein. Ein Hit nach dem anderen wurde abgefeuert, bis den Zuschauern gar nichts anderes mehr übrig blieb, als abzufeiern und mitzusingen. Die Musiker der Blaskapelle, die schon mit Künstlern wie Das Bo, Culcha Candele, Die Ärzte und Scooter musiziert haben, ernteten für ihre Vorstellung tosenden Applaus.

Die Feierei geht weiter


Auch am Sonntag wird in Wolfenbüttel weiter gefeiert. Ab 11 Uhr geht es auf den sechs Bühnen in der Innenstadt wieder musikalisch zu. Auf der regionalHeute.de-Bühne an der Hauptkirche tritt um 12.30 Uhr Laura Diederich auf. Texas Road, John Barden und die Lessingstädter sorgen außerdem für musikalische Beiträge. Um 16.30 Uhr tritt die Gruppe "Mrs. Greenbird" auf der Bühne auf dem Stadtmarkt auf. Das Duo dürfte  einigen Besuchern aus der Fernsehsendung X-Factor bekannt sein. Mrs. Greenbird gewann 2012 die dritte Staffel der deutschen Gesangs-Castingshow. Das ganze Programm gibt es hier. 

Großer Festumzug


Den krönenden Abschluss des diesjährigen Altstadtfestes bildet der Festumzug am Sonntagnachmittag. Rund 2.000 Akteure werden in 111 Bildern die Geschichte und Gegenwart der Lessingstadt zeigen. Der Umzug beginnt am Harztorwall und führt die Teilnehmer durch die gesamte Innenstadt. Die Tour führt an der Trinitatiskirche entlang und geht über den Kornmarkt, die Klosterstraße, Kanzleistraße und Kommisstraße weiter. Danach werden die Teilnehmer über den Schulwall, am Zeughaus vorbei, Richtung Rosenwall geleitet. Über die Breite Herzogstraße endet dann der Rundgang. Umzugswagen solle es nicht geben, stattdessen sollen die Bilder die verschiedene Persönlichkeiten oder Dinge aus unterschiedlichen Epochen darstellen. So soll es beispielsweise eine Wilhelm-Raabe-Gruppe oder eine Gruppe bestehend aus den Ratsherren beziehungsweise Vertretern der Partnerstadt Blankenburg geben. Eine Gruppe, die Lessing und sein Gefolge präsentiert, soll ebenfalls am Umzug teilnehmen. Für das historische Flair sorgen vor allem die Teilnehmer des Landestrachtenverbandes Niedersachsen. Begleitet wird der Umzug durch Fanfaren- und Spielmannszüge.

Impressionen vom Altstadtfest gibt es in der Bilder-Galerie.


[nggallery id=1341]

Alle Berichte zum Altstadtfest gibt es in der Spezial-Rubrik "Altstadtfest 2016"


[altstadtfest2016]


zur Startseite