Sie sind hier: Region >

Jährliche Tradition: Besondere Würdigung der Ehrenamtlichen



Braunschweig

Jährliche Tradition: Besondere Würdigung der Ehrenamtlichen

von Nick Wenkel


Das Ehrenamt soll auch weiterhin gewürdigt werden. Symbolfoto: Alexander panknin
Das Ehrenamt soll auch weiterhin gewürdigt werden. Symbolfoto: Alexander panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das Engagement der in der Jugendarbeit in Braunschweig tätigen ehrenamtlichen Kräfte soll auch im Jahr 2017 besonders gewürdigt werden. Dies geht aus der Beschlussvorlage der Sitzung des Jugendwohlfahrtsausschusses vom 6. April hervor.



In der Sitzung am 23. September 1987 hat der Jugendwohlfahrtsausschuss (jetzt Jugendhilfeausschuss) beschlossen, den im Jahre 1985 erstmalig durchgeführten Empfang zur Würdigung des Engagements der in der Jugendarbeit in Braunschweig ehrenamtlichen Kräfte nicht mehr jährlich, sondern zukünftig nur noch auf besonderen Beschluss des Jugendwohlfahrtsausschusses durchzuführen. Die letzten Empfänger fanden 2010 und 2015 in der Brunsviga sowie 2013 im C1-Kino statt. Es sind jeweils Kosten zwischen 2.000 und 5.000 Euro abhängig von der Programmgestaltung entstanden.

Kostenrahmen soll nicht überschritten werden


Die Verwaltung schlug in der Sitzung vom 6. Aprilvor, die bisherige Praxis beizubehalten und auch im Jahr 2017 zwischen den Sommer- und den Herbstferien eine derartige Veranstaltung zur Würdigung des ehrenamtlichen Engagements zu organisieren. Laut Vorlage stehen für die Veranstaltung Mittel aus dem Budget des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie zur Verfügung. Es sei geplant einen Kostenrahmen von 3.000 Euro nicht zu überschreiten.


zur Startseite