Goslar

Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Jürgenohl


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner

Artikel teilen per:

14.03.2016


Jürgenohl. In diesem Jahr wurde in einer rekordverdächtigen Zeit von 30 Minuten die diesjährige Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Jürgenohl durchgeführt. Der 1. Vorsitzende, Herr Detlef Prange, begrüßte die anwesenden Mitglieder. Vor dem Verlesen seines Jahresberichtes sollte eine Ehrung stattfinden.

Die Eheleute Ingrid und Klaus-Dieter Schmidt sollten für eine 30-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Terminlich bedingt konnten die Eheleute Schmidt nicht anwesend sein, sodass die Ehrung nach der Jahreshauptversammlung inzwischen bei den Ehrenden zu Hause stattgefunden hat.

Der Mitgliederbestand zum 01. Januar 2015 betrug 51 Mitglieder bei drei Austritten und drei durch Tod ausgeschiedene Mitgliedern konnten auch vier Eintritte verzeichnet werden, sodass der Mitgliederbestand zum 1. Januar 2016 nun 49 Mitglieder beträgt. Im Berichtsraum fand eine Vorstandssitzung im Dezember 2015 statt. Am 31. Oktober 2015 haben erster Vorsitzender Detlef Prange, zweiter Vorsitzender Herr Claus Roschanski und Frau Falk beim Herbstputz rund um das Hospizhaus Goslar teilgenommen. Weiterhin haben Herr Prange, Herr Roschanski und Herr Müller an verschiedenen Vorstandssitzungen der Kreisgruppe Goslar teilgenommen.

Der zweite Vorsitzende, Herr Roschanski, berichtete von den Sitzungen der Kreisgruppe Goslar. Auf einer außerordentlichen Delegiertenversammlung der Kreisgruppe Goslar mit der Kreisgruppe Salzgitter wurde am 18. April 2015 eine Fusion beschlossen. Der neue Name der Kreisgruppe lautet Kreisgruppe Goslar/Salzgitter und umfasst inzwischen 1.916 Mitglieder. Aus Anlass der Fusion wurde am 22. August 2015 ein Sommerfest im Lindenhof mit der Show- und Tanzband “Bayernstürmer“ veranstaltet. Weiterhin teilte er Termine der Sommer- und Jugendfreizeiten am Alfsee, der
Pfingstfreizeit in Otterndorf und der Reiterfreizeiten in Meinersen mit.

Anschließend wurde durch den Kassenwart, Herrn Langsch, dem Vorstand eine solide Kassenlage bestätigt. Die Mitglieder haben daraufhin auf Antrag der Kassenprüfer den Vorstand entlastet. Die monatliche Zeitschrift vom Verband für Wohneigentum und die Mitgliedszeitschrift “Familienheim und Garten“ wird von Frau Dagmar Roschanski seit Januar 2016 ausgetragen. Abschließend teilte der erste Vorsitzende Detlef Prange mit, dass er bei der nächsten Vorstandswahl im Jahr 2017 nicht mehr dem Vorstand zur Verfügung stehen wird.


Auf einen Blick:



Vorstand:
Erster Vorsitzender Detlef Prange ,Telefonnummer 05321 / 83344
Zweiter Vorsitzender Claus-Eberhardt Roschanski,Telefonnummer 05321 / 85096
Mitgliederzahl:
49 (per 1. Januar 2016)
Aktivitäten 2016:
Arbeitseinsätze am 12. März und im Oktober 2016 im Hospizhaus Goslar


zur Startseite