whatshotTopStory

Jasmin Hoff wird mit dem Zonta-Preis geehrt

von Max Förster


Die Präsidentin des Zonta-Clubs Salzgitter Dr. Annette Röttger (links) überreicht den 1.500 Euro Scheck an die Bachelor-Studentin Jasmin Hoff. Foto: Max Förster
Die Präsidentin des Zonta-Clubs Salzgitter Dr. Annette Röttger (links) überreicht den 1.500 Euro Scheck an die Bachelor-Studentin Jasmin Hoff. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

23.02.2016


Wolfenbüttel. Im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften wurde der Bachelor-Studentin der Bio- und Umwelttechnik Jasmin Hoff am heutigen Dienstagvormittag der Zonta-Preis verliehen.  Mit einem Preisgeld von 1.500 Euro sollen somit ihre besonderen Leistungen im naturwissenschaftlich/technischen Bereich geehrt werden.

Seit vielen Jahren verfolgt der Zonta Club Salzgitter - ein Serviceclub, der einst 1917 in den USA gegründet wurde - das Ziel, die weltweite Teilhabe von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen, so auch im naturwissenschaftlichen/technischen Bereich, zu ermöglichen, erklärte die Präsidentin des Serviceclubs Dr. Annette Röttger. "Wir brauchen junge Frauen", betonte sie. Alle zwei Jahre vergibt der Zonta Club den Zonta-Preis an studierende Frauen, die durch ihre herausragenden Leistungen überzeugen.

Jasmin Hoff erhält 1.500 Euro


In diesem Jahr wurde diese Ehre der 22-jährigen Bachelor-Studentin Jasmin Hoff zuteil. In kürzester Zeit sei es ihr gelungen, ihre Ausbildung beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises erfolgreich zu absolvieren, um sodann das Studium in der Bio- und Umwelttechnik anzutreten und das stets mit sehr guten Leistungen, erklärte die Zonta-Club-Präsidentin. Diese Leistungen wurden nun mit einem Scheck von 1.500 Euro geehrt, der als Unterstützung für ihr weiteres Studium dienen soll. Die Freude bei Jasmin Hoff war groß. Sie schätzt das ihr damit entgegengebrachte Vertrauen und die Anerkennung. "Ich freue mich, dass wir uns kennenlernen durften und hoffe, dass wir weiter in Kontakt bleiben", richtete sie ihre Worte an die Präsidentin.


zur Startseite