Goslar

Jens Warnecke bleibt Ortsbrandmeister in Hahndorf


Dr. Oliver Junk (2. von links) überreicht Ortsbrandmeister Jens Warnecke (2. von rechts) die Ernennungsurkunde. Mit ihm freuen sich die stellvertretenden Stadtbrandmeister Frank Slotta (links) und Jürgen Koch. Foto: Stadt Goslar
Dr. Oliver Junk (2. von links) überreicht Ortsbrandmeister Jens Warnecke (2. von rechts) die Ernennungsurkunde. Mit ihm freuen sich die stellvertretenden Stadtbrandmeister Frank Slotta (links) und Jürgen Koch. Foto: Stadt Goslar Foto: privat

Artikel teilen per:

20.06.2018

Hahndorf. Jens Warnecke tritt seine dritte Amtszeit infolge an der Spitze der Ortsfeuerwehr Hahndorf an. Er bleibt für weitere sechs Jahre, bis Juni 2024 Ortsbrandmeister. Das teilt die Stadt Goslar mit.


Der 48- jährige Oberbrandmeister ist seit 1986 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und hat die Position des Ortsbrandmeisters seit Mitte 2006 inne. Zuvor war Jens Warnecke bereits sieben Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister Hahndorfs. Neben der Arbeit in der Ortsfeuerwehr engagiert er sich auch als Verantwortlicher Kreisausbilder für Sprechfunklehrgänge.

Im Rahmen eines Ausbildungsdienstes überreichte Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk am Montag die Ernennungsurkunde für die neue Amtszeit und erklärte noch einmal, wieso er die Ernennungen jetzt am Dienstabend mit den Feuerwehrkolleginnen und -kollegen vornimmt statt vormittags im kleinen Kreis in der Stadtverwaltung. „Ich möchte damit meine Wertschätzung für die geleistete Arbeit und für die Feuerwehrangehörigen ausdrücken“, so der Oberbürgermeister.


zur Startseite