Wolfenbüttel

Jugend-Einsatz-Team der DLRG Wolfenbüttel zieht erste Bilanz


Das Jugend-Einsatz-Team blickte auf das erste Einsatzjahr zurück. Foto: DLRG
Das Jugend-Einsatz-Team blickte auf das erste Einsatzjahr zurück. Foto: DLRG Foto: DLRG

Artikel teilen per:

15.02.2017

Wolfenbüttel. Am vergangenen Samstag trafen sich neun der 15 Mitglieder des Jugendeinsatzteams der DLRG Wolfenbüttel, um das erfolgreiche Gründungsjahr Revue passieren zu lassen.



Gemeinsam wurde an viele Aktionen aus dem ersten Einsatzjahr zurückgedacht. Dazu zählten unter anderem das 12-stunden-schwimmen in Jena, der Zeltaufbau beim Summertime-Festival in Wolfenbüttel und der Besuch des Rettungshubschraubers Christoph 30.

Für das kommende Jahr sind weitere lehrreiche Unternehmungen geplant. Der Besuch eines Rettungsdienstes, gemeinsames Boot-Fahren und ein Kletterausflug sind bereits geplant. Neben verschiedenen teambildenden Maßnahmen wird ebenso das Rettungsschwimmhandwerk während der JET-Treffen verfeinert. Das neu Erlernte wird während des Trainings im Stadtbad nach Möglichkeit sofort angewendet. Hier unterstützen die JETler vor allem den Trainingsablauf der einzelnen Schwimmgruppen.

Amelie Audritz und Cederik Gliese, die das Jugend-Einsatz-Team zusammen betreuen, sind sich sicher, dass die Gruppe in den kommenden Monaten weiterhin wachsen wird und eine passende Ergänzung zum Trainingsbetrieb im Schwimmbad darstellt. Den Jugendlichen geht es dabei nicht anders. Ihre Begeisterung am Jugend-Einsatz-Team zeigten sie gleich beim ersten Treffen im neuen Jahr, bei dem das Kennenlernen von verschiedenen Knotenarten auf der Tagesordnung stand. Selbstverständlich dürfen die jungen Rettungsschwimmer ebenso im neuen Jahr die Unterrichtsinhalte mitbestimmen.


zur Startseite