Sie sind hier: Region >

Jugendarbeit in den Sommerferien: BDKJ informiert Jugendleiter digital über Möglichkeiten



Jugendarbeit in den Sommerferien: BDKJ informiert Jugendleiter digital über Möglichkeiten

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Braunschweig möchte am Donnerstag, 17. Juni, von 19 bis 20:30 Uhr, in seiner Bildungsreihe #JAGO (JugenarbeitGehtOnline) bei Zoom Fragen beantworten und einige Hilfestellungen aufzeigen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: pixabay

Braunschweig. Es geht wieder los – aber wie und sicher? Wie kann jetzt und in den Sommerferien Jugendarbeit stattfinden, insbesondere Gruppenstunden, Aktionen und Freizeitmaßnahmen? Kann ich mit meinen Jugendlichen in andere Bundesländer fahren? Wie ist es mit der Testpflicht, was passiert bei einem Coronafall auf dem Zeltlager? Wie sind die Verfahrenswege? Welche Regelungen gibt es derzeit?


Diese Fragen und einige mehr stellen sich derzeit viele Jugendleiter in den Jugendverbänden. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Braunschweig möchte am Donnerstag, 17. Juni, von 19 bis 20:30 Uhr, in seiner Bildungsreihe #JAGO (JugenarbeitGehtOnline) bei Zoom Fragen beantworten und einige Hilfestellungen aufzeigen.

Die Regelungen des Landes Niedersachsen wird LAG-Geschäftsführer vom BDKJ Jens Risse erläutern, Holger Ewe, Geschäftsführer des BDKJ in Braunschweig, steht im direkten Austausch mit dem Gesundheitsamt und der Jugendförderung Braunschweig und wird beispielhaft die kommunale Perspektive einbringen.

Die Anmeldung erfolgt über: www.bdkj-bs.de/veranstaltungen/jago-was-geht-im-sommer/ .


zum Newsfeed