Sie sind hier: Region >

Jugendfeuerwehr Bad Harzburg übte im Bündheimer Schlosspark



Goslar

Jugendfeuerwehr Bad Harzburg übte im Bündheimer Schlosspark


Am Samstag waren die zukünftigen Brandschützer der Feuerwehr Bad Harzburg in der Kurstadt aktiv – im Schlosspark gab es eine große Ölübung abzuarbeiten. Foto: Feuerwehr Bad Harzburg
Am Samstag waren die zukünftigen Brandschützer der Feuerwehr Bad Harzburg in der Kurstadt aktiv – im Schlosspark gab es eine große Ölübung abzuarbeiten. Foto: Feuerwehr Bad Harzburg

Artikel teilen per:

Bad Harzburg. Die Jugendfeuerwehren der Stadt Bad Harzburg mussten sich am Samstag einer Übung im Schlosspark Bündheim stellen. Hier mussten mehrere Szenarien abgearbeitet werden, teilte die Feuerwehr mit.



Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung - Feuerwehr ist natürlich weitaus mehr als das Löschen von Bränden. Als Teilgebiet der Technischen Hilfeleistung, gehört auch die Abarbeitung von Ölschadenslagen zu den Aufgaben der Feuerwehr. In der Stadt Bad Harzburg übernimmt dies die speziell dafür ausgebildete und aufgestellte Ortsfeuerwehr Büdheim-Schlewecke. Dieser Übung vorangegangen, waren mehrere Ausbildungsdienste, in denen wir die auf dem Bündheimer Gerätewägen Öl und Logistik verladene Technik kennengelernt und intensiv ausprobiert haben. Um nun das ganze einmal „live in Aktion“ sehen und nutzen zu können, hatte Wolfgang Mummel (jahrelang ein Experte auf dem Gebiet und Mitglied der Altersabteilung Bündheim-Schlewecke) in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendfeuerwehrwart Florian Turk eine anspruchsvolle und doch gleich lehrreiche Übung ausgearbeitet.


Die jungen Feuerwehrleute mussten eine Schwimmsperre errichten. Foto:




Es mussten mehrere Szenarien abgearbeitet werden. So musste ein leckgeschlagener Tankwagen abgedichtet werden und mittels Förderstrecke die Ladung abgepumpt werden. Mit dem Schlauchboot vom Bad Harzburger Rüstwagen wurde eine Schwimmsperre auf dem Schlossparkteich ausgebracht um eingelaufenes Öl einzufangen und aufzunehmen. Wie es sich bei solch einer großen Schadenslage gehört, durfte im Anschluss natürlich auch keine anständige Verpflegung fehlen – bei einer Manöverkritik (die übrigens sehr positiv ausfiel) auf der Feuerwache Bad Harzburg am Holzhof, gab es heiße Bockwürste und Limo. Insgesamt waren über 35 Jugendliche und zehn Fahrzeuge der Feuerwehr der Stadt Bad Harzburg im Einsatz.


Auch das Verlegen von Schläuchen wurde geübt. Foto:


zur Startseite