Sie sind hier: Region >

Jugendfeuerwehr Braunschweig sammelt über 3.200 Euro für guten Zweck



Braunschweig

Jugendfeuerwehr Braunschweig sammelt über 3.200 Euro für guten Zweck

Das Geld wurde an den Verein "Die Weggefährten", um eine neue Kinderoase im Städtischen Klinikum Braunschweig einzurichten.

Symbolische Übergabe der gesammelten Spenden an die Weggefährten vor der Kinderklinik (v.l.n.r. Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, Erster Stellvertretender Stadtbrandmeister Stephan Kadereit, Dr. Thomas Lampe, Stadtjugendsprecher Niklas Böger, Stellvertretende Stadtjugendsprecherin Fabienne Kadereit, Dr. Wolfgang Eberl, Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Arnold.)
Symbolische Übergabe der gesammelten Spenden an die Weggefährten vor der Kinderklinik (v.l.n.r. Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, Erster Stellvertretender Stadtbrandmeister Stephan Kadereit, Dr. Thomas Lampe, Stadtjugendsprecher Niklas Böger, Stellvertretende Stadtjugendsprecherin Fabienne Kadereit, Dr. Wolfgang Eberl, Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Arnold.) Foto: Stadt Braunschweig

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am 12. Juli 2021 haben die Stadtjugendsprecher Niklas Böger und Fabienne Kadereit gemeinsam mit Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Arnold und dem Ersten Stellvertretenden Stadtbrandmeister Stephan Kadereit die Spendensumme von 3.250 Euro an den Verein „Die Weggefährten“ für die neue Kinderoase am Städtischen Klinikum Braunschweig überreicht. Durch den Umzug der Kinderklinik Ende 2020 wurden dringend neue Räume für einen Ort der Begegnung aber auch ein Rückzugsort benötigt. Hierüber berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Vom Verein „Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder e.V.“ war der 1. Vorsitzende des Vereins Dr. Thomas Lampe sowie der leitende Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Dr. Wolfgang Eberl, der auch gleichzeitig Beiratsmitglied ist, zur Spendenübergabe durch das Jugendforum gekommen. Dr. Eberl unterstrich in seinen Dankesworten die Wichtigkeit der Oase: „Die Kinderoase ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Patienten und Ärzten. Sie schafft Räume zum Austausch und zur Ruhe in schwierigen Lebenssituationen. Der Verein ermöglicht viele Kleinigkeiten, die wir als Klinikum nicht leisten können, die aber für die Patienten wichtig sind“.

Das Jugendforum hat Ende des Jahres 2020 einen Spendenaufruf an alle 30 Ortsfeuerwehren gestartet und das mit Erfolg. „Das soziale Engagement unserer Stadtjugendsprecher zu sehen, ist einfach spitze. Fabienne und Niklas sind nicht nur das Sprachrohr der rund 400 Mitglieder der Braunschweiger Jugendfeuerwehren, sondern bringen auch Ideen mit und setzen diese eigenständig um“, berichtet Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Arnold. Stadtbrandmeister Ingo Schönbach ergänzt: „In der Jugendfeuerwehr werden den Kindern und Jugendliche soziale Werte, Teamwork und Hilfsbereitschaft vermittelt. Es ist großartig zu sehen, wie Fabienne und Niklas hier ein wichtiges Projekt für Kinder und ihre Eltern in schweren Zeiten unterstützen“.

Ein ehemaliges Verwaltungsgebäude des Klinikums Braunschweig wird den „Weggefährten“ zur Verfügung gestellt und dieses gilt es jetzt in eine Oase für Eltern und Kinder zu verwandeln. „Mit der Spende von über 3.200 Euro können wir wichtige und dringend benötigte Inneneinrichtungsgegenstände beschaffen“, freut sich Dr. Thomas Lampe über die Spende des Jugendforums. Die Räumlichkeiten werden in den nächsten Tagen an den Verein übergeben.


zur Startseite