Braunschweig

Jugendfeuerwehr Hondelage siegt beim Stadtorientierungsmarsch


Die Jugendfeuerwehren bei der Überquerung der Schunter. Foto: Feuerwehr Braunschweig
Die Jugendfeuerwehren bei der Überquerung der Schunter. Foto: Feuerwehr Braunschweig

Artikel teilen per:

29.08.2017

Wenden. Beim Stadtorientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr Braunschweig in Wenden belegte die Gruppe Hondelage 1 am 26. August den ersten Platz vor der Jugendfeuerwehr Dibbesdorf und der zweiten Gruppe der Jugendfeuerwehr Hondelage. Zuvor hatten die 23 teilnehmenden Gruppen an elf Stationen ihr Können, ihr Geschick und ihr Wissen unter Beweis stellen müssen.



Zu dem Orientierungsmarsch hatte die Jugendfeuerwehr Wenden anlässlich ihres 40. Geburtstages eingeladen. Dennis Brünig, Jugendfeuerwehrwart in Wenden, fasst das Ziel des Wettstreits so zusammen: „Uns geht es um das Gemeinschaftserlebnis. Der Spaß für die Jugendlichen steht hier ganz im Vordergrund.“ Dafür hatten sich die Organisatoren spannende Aufgaben wie ein kreatives Puzzeln aus Feuerwehrgeräten, Quizfragen, feuerwehrtechnische Aufgaben und einen Hindernisparcours ausgedacht. Eine besondere Herausforderung war dabei die Überquerung der Schunter mit Hilfe eines von der DLRG Ortsgruppe Wenden selbst gebauten Floßes.

Stadtbrandmeister zeigt sich zufrieden


Stadtbrandmeister Ingo Schönbach zeigte sich hoch zufrieden mit dem Engagement, mit dem die Mädchen und Jungen die gestellten Aufgaben lösten. „Schon jetzt zeigen diese jungen Menschen das hohe Maß an Begeisterung für die Feuerwehr, die für den Einsatzdienst in den Ortsfeuerwehren unerlässlich ist.“, stellt Schönbach fest. Unterstützung fand der Stadtbrandmeister für dieses Fazit beim für die Feuerwehr zuständigen Dezernenten Claus Ruppert, der die kameradschaftliche Teamleistung als wichtige Voraussetzung für den zukünftigen Einsatzdienst ansieht.


zur Startseite