Braunschweig

Jugendfeuerwehr Watenbüttel blickte zurück


Die Jugendfeuerwehr Watenbüttel hielt ihre Jahreshauptversammlung ab. Foto: Kadereit
Die Jugendfeuerwehr Watenbüttel hielt ihre Jahreshauptversammlung ab. Foto: Kadereit Foto: Kadereit

Artikel teilen per:

18.01.2017

Watenbüttel. Ein weiteres erfolgreiches Jahr ist auch für die Jugendfeuerwehr Watenbüttel vorübergegangen. Diese Bilanz zog jetzt Jugendfeuerwehrwart Lars Borchardt auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der JF Watenbüttel im Feuerwehrhaus.



Neben den zahlreich anwesenden Mitgliedern und dem Jugendfeuerwehrkommando, war auch Ortsbrandmeister Jörg Barluschke ins Feuerwehrhaus gekommen, um den Mitgliedern ein frohes neues Jahr und weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Jugendfeuerwehr zu wünschen sowie ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken.

Neben dem ausführlichen Jahresbericht 2016, u. a. mit der Annahme der Leistungsspange oder der Jugendflamme 1 und 2 sowie dem praxisnahen Ausbildungstag standen die Planungen, Aktivitäten und Termine 2017 auf der Tagesordnung. Auch 2017 werden die Leistungsüberprüfung sowie intensive Fahrzeugkunde am Hilfeleistungslöschgruppenfahr-zeug (HLF 10) im Mittelpunkt stehen. Aber auch die Vorfreude auf die Bildungsfahrt nach Waldbröl im Ruhrgebiet im Mai und das Zeltlager in der ersten Woche der Sommerferien sind schon sehr groß. Zum Schluss der JHV wurden noch die JF-Sprecher 2017 gewählt. Es sind in diesem Jahr Fabienne Kadereit und Justin Baars.


zur Startseite