Sie sind hier: Region >

Jugendfeuerwehren qualifizieren sich für Landeswettbewerb



Wolfenbüttel

Jugendfeuerwehren qualifizieren sich für Landeswettbewerb


Drei Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Woflenbüttel haben sich für den Landeswettbewerb in Delmenhorst qualifiziert. Foto: Andrea Thomas
Drei Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Woflenbüttel haben sich für den Landeswettbewerb in Delmenhorst qualifiziert. Foto: Andrea Thomas Foto: Andrea Thomas

Artikel teilen per:

Landkreis. Am vergangenen Sonntag fand der Bezirkswettbewerb der Jugendfeuerwehren des Regierungsbezirks Braunschweig in Wolfsburg statt. 48 Jugendfeuerwehren traten an, um sich für den Landeswettbewerb zu qualifizieren. Aus dem Landkreis gingen die Jugendfeuerwehren aus Burgdorf, Groß Denkte, Halchter, Linden, Schandelah und Weddel an den Start.



Neben einer Einsatzübung mussten die Jugendlichen einen 400 Meter Staffellauf, mit verschiedenen Stationen wie beispielsweise einer Laufbank, dem Anlegen eines Feuerwehrknotens und dem Anziehen der Ausrüstung zu bewältigen.
Bezirksmeister wurde die Jugendfeuerwehr aus Steina aus dem Landkreis Göttingen. Den zweiten Platz belegte die Jugendfeuerwehr aus Halchter, vor der JF Groß Denkte auf den dritten Platz, beide aus dem Landkreis Wolfenbüttel. Auf den zehnten Platz kam die Jugendfeuerwehr aus Schandelah. Diese Jugendfeuerwehren qualifizierten sich für den Landeswettbewerb der Jugendfeuerwehren, vom 16.- 18. Juni 2017 in Delmenhorst. Ebenfalls hervorragende Leistungen erbrachten die Jugendfeuerwehren aus Linden (Platz 40), die Jugendfeuerwehr Weddel (Platz 37) und die Jugendfeuerwehr aus Burgdorf (Platz 29), aus dem Landkreis Wolfenbüttel.


zur Startseite