Sie sind hier: Region >

Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel bietet Abwechslung zum Pandemie-Alltag



Wolfenbüttel

Jugendfreizeitzentrum bietet Abwechslung zum Pandemie-Alltag

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften veranstaltet das Jugendfreizeitzentrum ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche.

Wer hat in den Ferien noch nichts vor?
Wer hat in den Ferien noch nichts vor? Foto: Stadt Wolfenbüttel/Jugendfreizeitzentrum

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Ab Montag öffnet das Jugendfreizeitzentrum der Stadt Wolfenbüttel im eingeschränkten Betrieb mit Hygienekonzept wieder seine Türen für Kinder und Jugendliche. Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr. In den Ferien wird ein buntes und spannendes Osterprogramm geboten. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.



Ab Montag, 29. März, bis zum Ende der Ferien, seien Familien und Kinder ab zehn Jahren eingeladen, sich beim Actionbound „Ostereierjagd“ von Station zu Station zu knobeln. Für die 60- bis 90-minütige interaktive Schnitzeljagd werde lediglich die kostenfreie Actionbound-App benötigt. Startpunkt ist am JFZ.

Am Dienstag, 30. März, seien beim „Chaosspiel“ ein wacher Blick zum Suchen, ein gutes Gedächtnis und Schnelligkeit gefragt. Welches Team findet alle Codewörter und kommt als erstes ins Ziel? Los gehe es um 15 Uhr.


Das JFZ-Team fordere Kinder und Jugendlichen heraus, es in verschiedenen Disziplinen zu besiegen, wenn es am Mittwoch, 31. März, „Besucher gegen Betreuer“ heißt.

Am Donnerstag, 1. April, könnten Jugendliche ab zwölf Jahren zwischen 14 und 17 Uhr Geschick und Köpfchen unter Beweis stellen. Wer mag, komme mit einem Freund oder einer Freundin vorbei, um im Eins-gegen-Eins-Turnier bei verschiedenen Aufgaben gegeneinander anzutreten.


Angebote nach Ostern


Weiter gehe es nach Ostern am Dienstag, 6. April, mit dem JFZ-Minigolf auf der Wiese. Wer beweist bei den abwechslungsreichen Bahnen das beste Händchen und stellt einen neuen Rekord auf?

Es bleibe sportlich, wenn am Mittwoch, 7. April, (14 bis 17 Uhr) der Osterhasen- Trainingsparcours auf alle wartet. An verschiedenen Stationen könne die eigenen „Hasen- Fähigkeiten“ wie Hüpfen oder der geschickte Umgang mit Ostereiern getestet und die Bestzeiten der anderen Mitmacher geschlagen werden.

Am Donnerstag, dem 8. April, könnten Interessierte mit einem Freund oder einer Freundin am Luftballonspiel teilnehmen, dem Ratespiel mit Adrenalinkick. Bei wem platzt der Ballon, der sich, während Schätzfragen beantwortet werden müssen, unaufhaltsam aufbläst? Los gehe es auch hier wieder um 14 Uhr.

Den Abschluss bilde ein bunter Spieleabend am Freitag, 9. April. Wie wäre es beispielsweise mit „Werwolf“?

Außerdem lädt eine Bastelstation vor dem JFZ jeden Nachmittag alle Vorbeigehenden dazu ein, für den Osterstrauch vor dem Haus kreativ zu werden und so Spuren zu hinterlassen.

Beim Besuchen des Jugendfreizeitzentrums sei immer eine Maske zu tragen und auf Abstand zu achten. Viele der Aktionen finden draußen statt.

Weitere Informationen unter der Rufnummer 05331 26464 oder nach einer E-Mail an info@jfz-wolfenbüttel.de.


zur Startseite