Sie sind hier: Region >

Salzgitter: Jugendliche brechen in Turnhalle ein, um Basketball zu spielen



Salzgitter

Jugendliche brechen in Turnhalle ein, um Basketball zu spielen

Nun müssen sie sich wegen Hausfriedensbruch und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Salzgitter. Durch einen Anwohner wurde der Polizei Salzgitter am Sonntagmittag mitgeteilt, dass mehrere Personen durch ein Fenster in die Sporthalle der Marie-Montessori-Schule im Storchenkamp eingedrungen seien. Nach dem Eintreffen der Streife, versuchten die Personen aus der Turnhalle zu flüchten. Letztlich konnten vier Jugendliche angehalten und kontrolliert. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, sei es den Erwischten lediglich um Sport gegangen.



Die Jugendlichen wurden nach der Sachverhaltsaufklärung an die jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben. Alle berichteten, dass sie die Turnhalle ausschließlich zum Zwecke eines Basketballspieles betreten hätten. Neben der Einleitung entsprechender Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch, müssen sich die Jugendlichen auch wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.


zur Startseite