Wolfenbüttel

Jugendliche gingen auf Safarireise durch den Serengetipark


Für 350 Kinder aus dem Landkreis ging es in den Serengetipark. Foto: Hoyer
Für 350 Kinder aus dem Landkreis ging es in den Serengetipark. Foto: Hoyer Foto: Hoyer

Artikel teilen per:

05.08.2016




Landkreis. Einen aufregenden Ferientag erlebten nahezu 350 Kinder aus den Samtgemeinden Badeckenstedt, Cremlingen,  Elm-Asse, Schladen-Werla, Sickte und Oderwald  im Serengetipark Hodenhagen.

Die Kreisjugendpflege Wolfenbüttel hatte die Buskosten für alle übernommen, so dass dieses besondere Ferienerlebnis  sehr kostengünstig für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt werden konnte. Nachdem die Aussicht vom Riesenrad einen Überblick über den umfangreichen Vergnügungspark  geboten hatte, blieb den Kindern noch genügend Zeit, sich in den einzelnen Fahrgeschäften zu vergnügen. Die lustige Jeep-Safari und eine Fahrt im Schnellboot über den parkeigenen See kamen  dabei besonders gut an. Die Mädchen und Jungen ließen sich den Spaß an dieser besonderen Ferienabschlussfahrt auch durch einige Regentropfen nicht nehmen. Gemeinsam fuhr man am Nachmittag mit den Safaribussen durch die afrikanisch- und asiatische Tierwelten. Besonders lustig wurde es, als die eine oder andere Giraffe neugierig ihren Kopf durch das Busfenster steckte. Auch die Löwenjungen erfreuten sich größter Beliebtheit. Auf der anschließenden Heimfahrt waren sich alle einig: Diese Fahrt war ein besonderes Ferienhighlight, das sicher noch lange in guter  Erinnerung bleiben wird.


zur Startseite