Sie sind hier: Region >

Jugendliche kifften auf einem Kita-Spielplatz



Braunschweig

Jugendliche kifften auf einem Kita-Spielplatz

von Polizei Braunschweig


Symbolbild: Sina Rühland
Symbolbild: Sina Rühland Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail






Braunschweig. Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Hausfriedensbruch wird zwei Jugendlichen vorgeworfen, die sich am Montagabend verbotswidrig auf dem Gelände einer Kindertagesstätte an der Leopoldstraße aufhielten.











Als die eintreffende Streife die jungen Männer, die auf einer Rutsche des Spielplatzes saßen, kontrollieren wollte, schlug den Beamten schon aus weiter Entfernung der starke Geruch von Marihuana entgegen. Als Erklärung für ihr Verhalten gaben die 16- und 17 Jahre alten Braunschweiger an, chillen zu wollen. Einer der Minderjährigen wurde im Anschluss von seiner Mutter abgeholt, der andere nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen. Zwei Tütchen mit Marihuana, die Polizeibeamte unter der Rutsche fanden, wurden als Beweismittel sichergestellt.




zur Startseite