Jugendlicher mit "frisiertem" Mofa erwischt

Der Junge muss das Mofa in seinen Ur-Zustand zurückversetzen, Strafanzeige folgt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Am Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, wurde ein 15-Jähriger angehalten, der offensichtlich zu schnell mit seinem Mofa in Astfeld unterwegs war. Das berichtet die Polizei in einer Presseinformation.


Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug durch Bauartveränderungen an dem Motor wesentlich schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr. Zudem war er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Es folgte eine Untersagung der Weiterfahrt, Verpflichtung zum Rückbau des Motors und eine Strafanzeige. Anschließend wurde der Jugendliche seinen Erziehungsberechtigten übergeben.


zum Newsfeed