Goslar

Jugendlicher schwerverletzt nach Sturz vom Balkon


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

26.07.2016




Hohegeiß. Am Montag stürzte gegen 15 Uhr ein 17-jähriger Jugendlicher über einen Balkon vier Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer. Beim Spielen mit Wasserbomben einer Kirchenfreizeit aus Rheine, die zur Zeit im ehemaligen Schullandheim des Kreises Ostholstein untergebracht ist, beugte sich der Jugendliche zu weit über das Balkongeländer, verlor dann das Gleichgewicht und stürzt nach unten.

Dort prallte er auf eine Terrasse, welche mit Waschbetonplatten ausgelegt ist. Der Jugendliche musste mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Nordhausen geflogen werden. Ein Fremdverschulden konnte laut Mitteilung der Polizei ausgeschlossen werden. Der verletze Jugendliche habe bei dem Sturz noch Glück gehabt. Die erlittenen Verletzungen seien nicht so schwerwiegend, dass eine Lebensgefahr bestand.


zur Startseite