Sie sind hier: Region >

Jugendzentren in Goslar sind wieder geöffnet



Jugendzentren sind wieder geöffnet

Die Jugendzentren bieten die Möglichkeit des Homeschoolings in Co-Working-Spaces an. Kinder und Jugendliche, die zuhause nicht die Möglichkeit haben am Homeschooling teilzunehmen, können den Klassenraum ins Jugendzentrum verlegen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Jan Borner

Goslar. Die drei städtischen Jugendzentren sind seit dem 8. März wieder für Kinder und Jugendliche geöffnet: Das Jugendzentrum B6, das Jugendzentrum Gleis 95 in Oker und das Jugendzentrum Vienenburg warten mit Hygienekonzept und Angeboten für Mädchen und Jungen auf.



Die Jugendzentren bieten die Möglichkeit des Homeschoolings in Co-Working-Spaces an. Kinder und Jugendliche, die zuhause nicht die Möglichkeit haben am Homeschooling teilzunehmen, können den Klassenraum ins Jugendzentrum verlegen. Hier stehen Laptops, Drucker und freies W-Lan bereit. Weitere Infos zum Homeschooling sind auf der Homepage der Stadtjugendpflege Goslar zu finden: jugend.goslar.de. Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendzentren gerne.

Außerdem stehen die Osterferien vor der Tür. Nachdem der Ferienpass in den Osterferien im vergangenen Jahr leider ausfallen musste, werden in diesem Jahr wieder verschiedene kreative sowie sportliche Ferienpassaktionen durch die Jugendzentren angeboten. Ab sofort können sich interessierte Kinder und Jugendliche über das Onlineanmeldeportal ferienpass.goslar.de für Ferienpassaktionen anmelden. Die Aktionen sind so geplant, dass der Mindestabstand ausreichend gewährleistet werden kann. Eine medizinische oder FFP2- Maske sind zu jeder Ferienpassaktion selber mitzubringen. Fragen zum Osterferienpass beantwortet die Stadtjugendpflege Goslar unter der Rufnummer (05321) 704-479.



Für alle Besuche in den Jugendzentren gelten die bekannten Hygieneregeln. Hierzu zählt, dass sich zehn Personen gleichzeitig im offenen Bereich aufhalten dürfen. Einen Überblick über alle Hygieneregeln sowie das Hygienekonzept sind auf der Homepage jugend.goslar.de zu finden. Der Skaterpark sowie das DFB-Minispielfeld müssen aufgrund der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung weiterhin geschlossen bleiben.


zum Newsfeed