whatshotTopStory

Jugendzentrum öffnet wieder: Teilnahme in Blöcken möglich

Aufgrund der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen können die Kinder und Jugendlichen das Jugendzentrum nur in zwei voneinander getrennten Blöcken besuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Es kann wieder Tischtennis gespielt werden.
Es kann wieder Tischtennis gespielt werden. Foto: Stadt Helmstedt.

Artikel teilen per:

23.07.2020

Helmstedt. Ab kommenden Dienstag, 28. Juli, öffnet das Helmstedter Jugendfreizeit- und Bildungszentrum (JFBZ) in der Streplingerode wieder seine Pforten. „Nach der Erarbeitung eines erforderlichen Hygienekonzeptes werden wir Kindern und Jugendlichen wie gewohnt von Dienstag bis Freitag Eintritt in das JFBZ gewähren“, erläutert deren Leiterin Denise Kuhnt. Dies berichtet die Stadt Helmstedt.


Um den Hygieneanforderungen zu entsprechen, können die Hausbesucher ausschließlich in zwei Zeitblöcken in das Gebäude gelassen werden. „Die Aufenthaltsdauer bei uns ist von 15 bis 17:30 Uhr oder von 18 bis 20:30 Uhr möglich. Die Kinder und Jugendlichen müssen sich im Vorfeld für die von ihnen gewünschte Zeit anmelden“ erklärt Denise Kuhnt die Vorgehensweise.

Anmeldung erforderlich


Eine Anmeldung ist entweder unter der E-mail-Adresse jfbz@stadt-helmstedt.de mit dem Betreff „Besuch im JFBZ“ oder telefonisch unter der Ruf-Nummer 05351-17-2147 mit Angabe des Wunschtages und der Uhrzeit möglich.

Im JFBZ kann Tischtennis, Billard, Dart oder Playstation gespielt werden. Eine Aufsichtsperson betreut die Spielangebote. Wichtig ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Im gesamten Gebäude ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich. Auch der Außenbereich des JFBZ-Geländes wird ebenfalls unter Berücksichtigung des Mindestabstandes in die Aktionsangebote mit einbezogen.

Töpfern mit bis zu fünf Personen


„Dienstags bieten wir zusätzlich in der Zeit von 15:30 bis 17:30 Uhr ein Töpfer-Kreativangebot an, das allerdings wegen der Platzsituation auf fünf Teilnehmer beschränkt werden muss. Donnerstags findet jeweils ein Gruppenangebot für sechs Teilnehmer im Saal statt“, sagt Kuhnt. Auch für die Teilnahme an diesen Angeboten ist eine Anmeldung erforderlich.

„Ich freue mich wieder auf das Leben in unserem Haus und glaube, dass wir trotz der nötigen Einschränkungen bei den Aktionen viel Spaß haben werden“, blickt Kuhnt auf die Zeit der Wiedereröffnung.


zur Startseite