Wolfsburg

Julius Club: Filme Deinen eigenen Buchtrailer


Jugendliche können eigene Buchtrailer drehen. Foto: Stadt Wolfsburg
Jugendliche können eigene Buchtrailer drehen. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

20.06.2017

Wolfsburg. Im Zuge der Julius-Club-Reihe veranstalten die Stadtbibliothek und das Medienzentrum am Mittwoch, 28. Juni sowie am Donnerstag, 29. Juni, jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen Buchtrailer-Workshop für die Kinder und Jugendlichen des Julius-Clubs. Veranstaltungsort ist Hörsaal 2 im Alvar-Aalto-Kulturhaus (Porschestr. 51).


Filmtrailer? Kennt jeder. Doch was ist ein Buchtrailer? Vielmehr als eine bloße Zusammenfassung der Handlung eines Filmes soll der Filmtrailer Interesse wecken und Lust machen, sich den Film anzusehen. Dasselbe Ziel verfolgt ein Buchtrailer. Ein Buchtrailer wirbt auf kreative Weise dafür, das Buch zu lesen. Das Buchtrailer-Projekt im diesjährigen Programm des Julius-Club verbindet auf unterhaltsame Weise die Beschäftigung mit einem Jugendroman mit den kreativen Möglichkeiten digitaler Medien.

Da Jugendliche mit ihrem Smartphone auch ein voll ausgestattetes Filmstudio in der Tasche tragen, liegt es nahe, dass sie auch selbst zu Produzenten ihrer eigenen Videos werden. Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch in hohem Maße die Medienkompetenz der Teilnehmenden. Die Kinder und Jugendlichen lernen, wie ein Film entsteht, welche Wirkung bewegte Bilder haben können und wie man diese bewusst einsetzt. Sie erfahren, welche Planungsschritte nötig sind und wie aus einer ersten Idee ein fertiger Film wird. Neben technischen und kreativen Aspekten stehen zudem auch Fragen wie der Umgang mit eigenen und fremden Bildern und Überlegungen zum Urheberrecht im Raum.

Es handelt sich um einen Workshop im Rahmen des Julius-Clubs in Kooperation mit dem Medienzentrum Wolfsburg. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung in der Kinder-und Jugendbibliothek unter Telefon (05361) 28-2529 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de.


zur Startseite