whatshotTopStory

Junge Künstler gesucht: Jetzt beim arteen Kunstpreis mitmachen

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, die in Wolfsburg wohnen oder zur Schule gehen können bei dem Wettbewerb mitmachen.

Die Kunstwerke werden ausgestellt.
Die Kunstwerke werden ausgestellt. Foto: Kunstverein Wolfsburg

Artikel teilen per:

07.02.2020

Wolfsburg. Der Wettbewerb "arteen" wird alle zwei Jahre von der Lokalen Liaison, der Kunstvermittlung des Kunstvereins Wolfsburg, veranstaltet und mündet in einer Ausstellung im Raum für Freunde des Kunstvereins Wolfsburg. Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, die in Wolfsburg wohnen oder zur Schule gehen. Dies teilt der Kunstverein Wolfsburg mit.


Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs laute "NRG!", was sich am englischen Wort "energy" orientiere. Energie gebe es als Drink, Energie sei Kraft und Ausdauer. Das Klima habe mit Energie zu tun, Erschöpfung heißt zu wenig Energie, Energie könne gespart oder verschwendet werden. Das Thema Energie spiele in vielen Bereichen des täglichen Lebens eine Rolle. Künstlerisch werden die Teilnehmer dazu aufgerufen der Jury ihre eigene Sicht auf das Thema "NRG!" mitzuteilen. Egal, ob es sich dabei um eine Collage, eine Tonfigur, ein Bild oder einen Film handelt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müsse das Kunstwerk bis zum 25. Mai eingereicht werden. Auch eine ganze Klasse oder eine Gruppe könne sich an dem Wettbewerb beteiligen. Eine Kinder- und Jugendjury werde die Gewinner für die Altersklassen bis 10 Jahre, 10 bis 14 Jahre und 15 bis 17 Jahre küren und die Arbeiten für die Ausstellung im Raum für Freunde des Kunstverein Wolfsburg auswählen. Der Publikumspreis werde während der Ausstellungseröffnung und Preisverleihung des "arteen" am 28. Mai vergeben, welche parallel zum arti – dem Kunstpreis für Wolfsburger Künstler stattfinde.


zur Startseite