Sie sind hier: Region >

Junge Männer zünden Wahlplakate an



Braunschweig

Junge Männer zünden Wahlplakate an


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma meldete in der Nacht zum Montag, dass er am Ringerbrunnen zwei junge Männer beobachten würde, die dort Wahlplakate anzünden. Mit der in dem Bereich installierten Videoüberwachung konnten Beamte des Polizeikommissariats Münzstraße den Vorgang ebenfalls wahrnehmen und umgehend eine Funkstreife entsenden.



Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Personen zwar, konnten dann in der Neuen Straße jedoch gefasst werden. Die alkoholisierten 20 und 21 Jahre alten Männerbestritten zunächst die Sachbeschädigung, gaben sie aber zu, als ihnen eröffnet wurde, dass sie über die Überwachungskamera bei der Tat gesehen wurden. Sie erhielten einen Platzverweis für die Innenstadt bis zum Morgen und eine Strafanzeige.

Auch auf der Celler Heerstraße waren am Samstagabend sechs Wahlplakate von einer noch unbekannten Person entfernt worden. Ein Zeuge hatte den Vorgang mitgeteilt. Die Polizei stellte die Plakate sicher.


zur Startseite