whatshotTopStory

Junges Paar starb offenbar an Vergiftung

von Anke Donner


Das Junge Paar, das in einer Braunschweiger Wohnung tot aufgefunden wurde, starb vermutlich an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Foto: Alexander Dontscheff
Das Junge Paar, das in einer Braunschweiger Wohnung tot aufgefunden wurde, starb vermutlich an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Foto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

02.01.2017

Braunschweig. Das junge Paar, das an Weihnachten in einer Wohnung in der Braunschweiger Wendentstraße gefunden wurde, starb offenbar an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Dies teilte die Polizei auf Nachfrage von regionalHeute.de mit.


Mit großer Wahrscheinlichkeit ist das Paar an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben, teilte Polizei-Sprecher Wolfgang Klages mit. "Die Todeserscheinungen deuten auf jeden Fall auf eine Vergiftung hin", so Klages. Ob eine defekte Heizungsanlage der Grund für die Vergiftung war, soll eine Fachfirma am Dienstag klären. Nachbarn hätten sich an Weihnachten über einen üblen Geruch im Treppenhaus beschwert. Das hätte den Polizeieinsatz ausgelöst. Das Paar wurde am ersten Weihnachtstag tot in der Wohnung gefunden. Vermutlich hatten die beiden schon zwei Wochen dort gelegen, eher sie entdeckt worden.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/paerchen-lag-zwei-wochen-tot-in-einer-wohnung/


zur Startseite