whatshotTopStory
videocamVideo

Jungfernfahrt - Gemeinsam in den 30-Minuten-Takt

von Sandra Zecchino


Ab jetzt gehts alle 30 Minuten von Salzgitter nach Braunschweig. Foto / Video: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

10.12.2017

Salzgitter / Braunschweig. Nach der offiziellen Eröffnung (regionalHeute.de berichtete) war es soweit, der erste Zug der neuen 30-Minuten Taktung startete mit geladenen und zufälligen Fahrgästen von Salzgitter-Lebenstedt in Richtung Braunschweig. regionalHeute.de war dabei, um die Stimmung im Zug einzufangen.


In einem waren sich alle - egal ob geladen oder zufällig dabei - einig: Es ist positiv, dass der Zug nun häufiger fahren wird.

Auch wenn einige der Prominenten, wie Rainer Ottinger, Vizepräsident von Eintracht Braunschweig, eingestanden, dass sie privat weniger Zug fahren, sehen sie die bessere Anbindung unisono als einen Fortschritt für die Region. Und während in ihrer Seite des Zuges, in der zur Feier des Tages Schnittchen gereicht wurden, der Hoffnung herrschte, dass das zu einer stärkeren Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs führen würde, wurde dieses von vielen Fahrgästen bereits bestätigt. Egal ob zum Studium oder für die Freizeit, viele der Fahrgäste gaben an, dass sie zukünftig häufiger den Zug nehmen werden.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalsalzgitter.de/feierlicher-fahrplanwechsel-mit-eintrachtzug-im-halbstundentakt/


zur Startseite