whatshotTopStory

K 141 wird für Kreiselneubau voll gesperrt - Es muss mit Behinderungen gerechnet werden

Eine Umleitung zwischen Cremlingen, Klein Schöppenstedt und Weddel ist eingerichtet.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

11.07.2020

Wolfenbüttel. Der Tiefbaubetrieb im Landkreis Wolfenbüttel baut zwischen Cremlingen, Klein Schöppenstedt und Weddel einen neuen Kreisverkehr. Dies betreffe die Abzweigung nach Weddel von der Helmstedter Straße (K 140, alte B 1). Die auf sechs Monate angelegte Bauphase erfolgt ab Mittwoch, 15. Juli, unter Vollsperrung der Schapener Straße (K 141) ab Weddel Richtung Cremlingen und Klein Schöppenstedt sowie unter Vollsperrung der Helmstedter Straße zwischen Klein-Schöppenstedt und Cremlingen. Dies berichtet der Landkreis Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung.


Für den Durchgangsverkehr werde ab Dienstag, den 14. Juli, eine Umleitung für die Verbindung Braunschweig – Königslutter über Sickte nach Cremlingen ausgeschildert. Eine zweite Umleitungsstrecke ist für die Verbindung Schapen/Weddel über Hordorf nach Cremlingen ausgewiesen. Mit Behinderungen sei zu rechnen.

Mit der Baumaßnahme soll die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden erhöht werden. Mehrere Kreuzungsbereiche im Landkreis seien immer wieder Thema in der Unfallkommission, in der die Landkreisverwaltung teilnimmt. Als Eigentümer der Kreisstraßen setze der Landkreis die Maßnahme an der K 140/ K 141 jetzt um.


Die Umleitungsstrecke und der Ort der Baustelle. Foto: Landkreis Wolfenbüttel


zur Startseite